Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Gesundheit & Soziales

Blutspendeaktion am 4. Dezember 2022

Jede einzelne Blutspende rettet ganz aktiv und auf direktem Weg Leben. Weil jede einzelne Blutspende sicherstellt, dass im Ernstfall und zu jederzeit für jeden Menschen genügend Blutkonserven vorhanden sind. Steiermarkweit werden jährlich circa 50.000 Blutkonserven zur Versorgung der Bevölkerung benötigt. Drei Abnahmeteams des Roten Kreuzes Steiermark sind täglich und rund um die Uhr im Einsatz, um den großen Bedarf am Notfallmedikament Blut zu decken. Ein Unterfangen, das nur unter tatkräftiger Mithilfe der Bevölkerung bewerkstelligt werden kann.  Lebensrettendes Blut kann in nur einer halben Stunde gespendet werden. Haben Sie eine halbe Stunde Zeit?

Die nächste Gelegenheit in Pöllau Blut zu spenden gibt es am Sonntag, dem 4. Dezember 2022, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in der Mittelschule, Ziegelofengasse 402.

Nähere Informationen und alle kommenden Blutspendetermine unter: www.blut.at

Rotes Kreuz lädt zum Glühwein-Standl

Das Rote Kreuz Pöllauer Tal lädt im Rahmen des Lepoldikirtags am Samstag, dem 19. November 2022, zum Glühweinstandl am Hauptplatz.

Übrigens: Das Rote Kreuz Pöllauer Tal wurde im September von der Bezirks-ÖVP mit dem Titel „Ehrenamt des Monats“ ausgezeichnet. Gratulanten waren LAbg. Hubert Lang und Bgm. Johann Schirnhofer. Als Zeichen des Danks und der Anerkennung wurde Rotkreuz-Ortsstellenleiter Abteilungskommandant Christoph Schweighofer ein regionaler Schmankerlkorb überreicht. Die Auszeichnung fügt sich sehr gut zum 20-jährigen Gründungsjubiläum der Ortsstelle.

Vormerken: Nächster Blutspende-Termin am 4. Dezember in der Mittelschule Pöllau!

Blutspendeaktion am 9. Oktober 2022

Aufgrund von COVID-19 können aktuell hunderttausende Menschen in Österreich nicht Blutspenden. Derzeit ist der Bedarf an Blutkonserven besonders hoch. Gleichzeitig fallen zahlreiche unserer BlutspenderInnen weg, die mit COVID-19 infiziert sind oder Kontakt zu Erkrankten hatten.

Ihre Unterstützung ist deshalb gerade jetzt unbedingt notwendig. Blutspenden geht schnell und ist unkompliziert. Bitte nutzen Sie JETZT die Gelegenheit und besuchen Sie uns!

Besser noch: Nehmen Sie Familienmitglieder, FreundInnen oder Bekannte zur Blutspende mit. Gerade in Zeiten wie diesen spielt jeder Akt der Solidarität eine große Rolle. Tun Sie gemeinsam Gutes für die Gesellschaft und krempeln Sie Ihre Ärmel hoch! Wir brauchen Sie – JETZT!

Alle Informationen zur Blutspende in Zeiten von COVID-19 finden Sie in unseren FAQs. Fragen rund ums Blutspenden beantworten Ihnen auch unsere Kollegen unter der kostenlosen Servicenummer 0800 190 190. Die aktuellen Blutspendetermine befinden sich auf www.blut.at.

Die nächste Gelegenheit in Pöllau Blut zu spenden gibt es am Sonntag, dem 9. Oktober 2022, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr im Pfarrsaal, Schloss 1A.
Achtung, aufgrund der Bundespräsidentenwahl geänderter Standort!

Blutspendeaktion am 7. August 2022

Jede einzelne Blutspende rettet ganz aktiv und auf direktem Weg Leben. Weil jede einzelne Blutspende sicherstellt, dass im Ernstfall und zu jederzeit für jeden Menschen genügend Blutkonserven vorhanden sind. Steiermarkweit werden jährlich circa 50.000 Blutkonserven zur Versorgung der Bevölkerung benötigt. Drei Abnahmeteams des Roten Kreuzes Steiermark sind täglich und rund um die Uhr im Einsatz, um den großen Bedarf am Notfallmedikament Blut zu decken. Ein Unterfangen, das nur unter tatkräftiger Mithilfe der Bevölkerung bewerkstelligt werden kann.  Lebensrettendes Blut kann in nur einer halben Stunde gespendet werden. Haben Sie eine halbe Stunde Zeit?

Die nächste Gelegenheit in Pöllau Blut zu spenden gibt es am Sonntag, dem 8. August 2022, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in der Mittelschule, Ziegelofengasse 402.

Nähere Informationen und alle weiteren Blutspendetermine unter www.blut.at

Seniorenzentrum: Voranmeldungen jederzeit möglich

Das Seniorenzentrum der Volkshilfe in Pöllau ist sehr gefragt.

 „Wir haben derzeit keine freien Betten und unsere Warteliste ist ziemlich lang“, erzählt Hausleiterin Sigrid Hödl. Deshalb sei es extrem wichtig, sich rechtzeitig um einen Pflegeplatz zu kümmern, „nicht erst, wenn akut Bedarf besteht“. Pflegebedürftigkeit tritt meist plötzlich auf: ein Sturz, eine Krankenhausentlassung, eine Krankheit, die den Allgemeinzustand rasch verschlechtert.

Rechtzeitig vorsorgen

„Wir wissen, in welchem Ausnahmezustand sich Menschen mit plötzlich pflegebedürftigen Angehörigen befinden. Deshalb ist es umso wichtiger rechtzeitig für den Notfall vorzusorgen“, weiß Hödl. Noch lange bevor dieser Fall eintritt, sollte mit den Angehörigen über die unterschiedlichen Möglichkeiten im Pflegefall gesprochen werden. Will die Oma in ein Pflegeheim oder doch lieber durch Mobile Dienste und eine 24-Stunden-Personenbetreuerin versorgt werden? Ist eine Betreuung zu Hause überhaupt möglich? Welches Pflegeheim kommt in Frage? Muss es das Pflegeheim im Ort sein oder ist ein Pflegeheim in der nächstgelegenen Stadt besser, weil da auch Angehörige wohnen?
„Wer diese Fragen geklärt hat, hat auch ausreichend Zeit sich unterschiedliche Pflegeinrichtungen anzusehen, das macht den Umzug noch einmal leichter“, erklärt die Leiterin des Seniorenpflegeheims in Pöllau.

Faire Vergabe

Sobald ein Bett frei wird, kontaktieren die VerwaltungsmitarbeiterInnen des Seniorenzentrums umgehend die erstgereihten Menschen auf der Warteliste. Wenn diese den Platz noch brauchen, erhalten sie ihn umgehend. Wenn diese in der Zwischenzeit schon einen anderen Platz gefunden haben, werden die nächsten angerufen. „Ich kann nur allen raten, sich bei uns vormerken zu lassen“, so Hödl abschließend.

Kontakt
Volkshilfe Seniorenzentrum Pöllau
Julius-Meinl-Straße 627
Tel. (03335) 21500
haus-poellau@stmk.volkshilfe.at
Seniorenzentrum Pöllau

Freie Stellen im Seniorenzentrum – für Infos hier klicken.

Blutspendeaktion am 12. Juni 2022

Jede einzelne Blutspende rettet ganz aktiv und auf direktem Weg Leben. Weil jede einzelne Blutspende sicherstellt, dass im Ernstfall und zu jederzeit für jeden Menschen genügend Blutkonserven vorhanden sind. Steiermarkweit werden jährlich circa 50.000 Blutkonserven zur Versorgung der Bevölkerung benötigt. Drei Abnahmeteams des Roten Kreuzes Steiermark sind täglich und rund um die Uhr im Einsatz, um den großen Bedarf am Notfallmedikament Blut zu decken. Ein Unterfangen, das nur unter tatkräftiger Mithilfe der Bevölkerung bewerkstelligt werden kann.  Lebensrettendes Blut kann in nur einer halben Stunde gespendet werden. Haben Sie eine halbe Stunde Zeit?

Die nächste Gelegenheit in Pöllau Blut zu spenden gibt es am Sonntag, dem 12. Juni 2022, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in der Mittelschule, Ziegelofengasse 402.

Nähere Informationen und alle weiteren Blutspendetermine unter www.blut.at

Nordic Walking im Naturpark

Seit vielen Jahren gibt es im Naturpark Pöllauer Tal Nordic Walking mit Professor Werner Riedl. Der Experte führt Sportbegeisterte jeden Alters durch die Schönheit des Naturpark Pöllauer Tal und erweckt so den Spaß an der Bewegung. Fit werden in freier Natur geht so richtig einfach.

Nordic Walking kommt eigentlich aus dem hohen Norden. Dort war das Gehen mit Stöcken ursprünglich als Sommertraining für Wintersportler wie Biathleten, Nordische Kombinierer oder Langläufer gedacht. Seit 2000 erlebt der Sport hierzulande einen regelrechten Hype, der bis heute nicht abreißt. Wenig überraschend, denn Nordic Walking ist praktisch für jeden geeignet. Ob jung oder im besten Alter – Nordic Walking ist nicht nur ein wahrer Kalorienkiller, sondern auch ein echtes Anti-Aging-Wunder. Nordic Walking trainiert mehr als 80 % der Gesamtmuskulatur, wobei es den Bewegungsapparat gleichzeitig entlastet.

Vorteile von Nordic Walking: Aber nicht nur Herz-Kreislauf-System, Immunsystem, Gelenke und Muskulatur profitieren vom Nordic Walking. Die Gesundheitsbewegung hilft auch Gehirn und Psyche. Hier gibt’s nur einige der vielen Vorteile von Nordic Walking:

Fitnessfaktor: Die Kombination von aeroben Ausdauer-, Kraft- und Koordinationstraining stärkt Sehnen, Muskeln, Gelenke und Knochen, günstig zur Vorbeugung von Osteoporose.

Erhöhte Sauerstoffversorgung: Die bessere Durchblutung sorgt für einen besseren Nährstofftransport in jede Zelle des Körpers – gleichzeitig werden Gift- und Schlackenstoffe abtransportiert und entsorgt. Herz, Kreislauf und Gehirn arbeiten besser.

Stärkung von Immun- und Herz-Kreislaufsystem: Die Bildung weißer Blutkörperchen wird angekurbelt – die Abwehr gegen Infekte funktioniert besser. Cholesterin- und Insulinspiegel können gesenkt werden, die Darmaktivität verbessert sich. Das beugt Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Psyche: Nordic Walking wirkt wie ein natürliches Antidepressivum. Gleichzeitig erhöht es die Stresstoleranz und stärkt das Gesundheitsbewusstsein. Selbstwert und psychisches Wohlbefinden steigen enorm.
Ganz nebenbei kann man die Schönheit der Natur genießen oder sich einfach unterhalten. Wer nun glaubt ein flotter Spaziergang würde einen ähnlichen Effekt erzeugen, irrt. „Die Stöcke tragen wesentlich zum Trainingseffekt und Kalorienverbrauch bei: Der ist mit 20 bis 46 % um Einiges höher als beim Walking ohne Stöcke“, erklärt auch der österreichische Nordic-Walking-Master Trainer für Österreich Prof. (FH) Dr. Mag. Erwin Gollner. Ob Anfänger, Übergewicht oder gelenksgeschädigt – Nordic Walking ist für jeden geeignet und wird deshalb auch oft in Reha-Zentren als Therapie angeboten.

Nordic Walking mit Professor Werner Riedl
Auch wenn Nordic Walking leicht zu erlernen ist, kommt es auf die richtige Technik an. Die bringt der langjährige Nordic Walking-Experte Professor Werner Riedl allen Anfängern und Fortgeschrittenen jeden Dienstag ab 18 Uhr beim Nordic Walking-Treff im Naturpark Pöllauer Tal bei. Ausgangspunkt ist der Aupark in Pöllau. Dabei „walken“ alle Teilnehmer insgesamt 1,5 Stunden in freier Natur. Aufgelockert wird das Programm mit Gymnastikübungen, an warmen Tagen wird sogar gekneippt. So werden selbst „Sportmuffel“ in kürzester Zeit fit. Übrigens ist das gesunde Bewegungsprogramm von Prof. Werner Riedl kostenlos. Ein Grund mehr sich im schönsten Freiluft-Fitnesscenter Österreichs, dem Naturpark Pöllauer Tal unter professioneller Anleitung so richtig fit zu trainieren.
Start: Dienstag, 31. Mai 2022, 18 Uhr

Loswalken: Samstag, 11. Juni 2022, 10 Uhr, Aupark
Wir starten gemeinsam in die neue Saison. Treffpunkt Aupark und walken die Naturpark-Erlebnisrunde mit Einkehr beim Buschenschank „Ziagls-Laube“