Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Wirtschaft & Umwelt

Natur-im-Garten-Vortrag am Donnerstag

„Klimafitte und bienenfreundliche Bäume“
Vortrag mit Peter Loidl am Donnerstag, 9. Juni 2022, 17 Uhr
Hotel-Restaurant Gruber, Obersaifen

Gärten haben an großer Bedeutung gewonnen. Nicht nur für biologisches Gemüse und den Selbstanbau, sondern auch in Bezug auf den Klimawandel. Jeder Hausgarten kann mit einfachen Anpassungen einen wesentlichen Beitrag leisten. Die richtige Baumartenwahl kann nicht nur dem Klimawandel entgegenwirken, sondern bietet Lebensraum und Nahrung für viele Insekten und Vögel. Eine standortgerechte Pflanzung ist widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten und Schädlingen.

Peter Loidl ist Baumschulist mit Leidenschaft und Betriebsleiter der Loidl Baumschule GmbH & Co KG in Kaindorf. Vor allem klimafitte und bienenfreundliche Baumarten in der Region zu etablieren, ist ihm ein Anliegen.

Programm: Vortrag mit Peter Loidl, Verleihung von Urkunden an „NATUR im GARTEN“-Plaketten-Besitzer, Ausstellung mit Verkauf von Ursamen, BIO-Dünger und torffreien Erden

Gewinnspiel: Unter allen Anwesenden werden ein „NATUR im GARTEN“-Liegestuhl und drei wertvolle Gartenbücher verlost. Eintritt frei!

Die „NATUR im GARTEN“-Gemeinde Pöllau freut sich auf Ihr Kommen!

Pellets-Einkaufsgemeinschaft 2022

Wärme die nachwächst – bereits zum siebenten Mal organisiert die Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal eine Holzpellets-Einkaufsgemeinschaft. Im Fokus dabei stehen Pellets mit österreichischer Herkunft in höchster Qualitätsnorm mit effizienten Lieferwegen. Bis 20. Mai kann man sich dafür anmelden. Eine komfortable und umweltfreundliche Alternative zum Heizöl. Wer mitmachen möchte: Hier geht’s zur Einkaufsgemeinschaft.

Infos und Bestellung: Tel. 0677/624 634 14, klimaschutz@naturpark-poellauertal.at

Erfolgreicher Pflanzenmarkt im Naturpark

Viele GartenliebhaberInnen und HobbygärtnerInnen besuchten am 30. April den Pflanzenmarkt vom Verein Naturpark Pöllauer Tal im Schlosspark Pöllau.

Vereinsobmann Franz Grabenhofer vom Naturpark Pöllauer Tal und sein Team freuten sich über den diesjährigen erfolgreichen Pflanzenmarkt im Schlosspark Pöllau mit 15 Ausstellenden, zahlreichen BesucherInnen und eine große Vielfalt an Pflanzen- und Gemüseraritäten. Zudem gab es in Kooperation mit der Öffentlichen Bibliothek Pöllau Zeitschriften und Bücher rund um Garten und Natur zum Schmökern.

Im Rahmen des Projekts „KLAR! Naturpark Pöllauer Tal“ wurden Saatgutsackerl für die eigene bienenfreundliche Blumenwiese im Hausgarten an alle Interessierten verteilt. Bodenexperimente und eine Sickermühle rückten den wertvollen Boden in den Mittelpunkt. Informationen zur biologischen Vielfalt und Klima-Projekte der Region ergänzten das Angebot.

Das Ziel des Vereins Naturpark Pöllauer Tal ist die Artenvielfalt von Kulturpflanzen zu erhalten, um damit auch neue Kreisläufe zu schaffen. Ein großer Dank geht an Christine Dornhofer und Franz Grabenhofer, die den Pflanzenmarkt ermöglichten.

Das Projekt „KLAR! Naturpark Pöllauer Tal“ wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programmes „Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ durchgeführt.

Freuten sich über den gelungenen Pflanztag (v. l. n. r.): Victoria Schlagbauer (KEM und KLAR! Naturpark Pöllauer Tal), Christine Dornhofer (Organisatorin), Franz Grabenhofer (Obmann Verein Naturpark Pöllauer Tal), Sabrina Wagner (Biodiversitätsexpertin Naturpark Pöllauer Tal), Reinhold Schöngrundner (KLAR! Naturpark Pöllauer Tal)
Foto: Karin Grabenhofer

Lange Nacht der Karriere

Gemeinsam mit zahlreichen oststeirischen Betrieben veranstaltet die Regionalentwicklung Oststeiermark am 19. Mai 2022 die „Lange Nacht der Karriere in der Oststeiermark“. Ziele der Veranstaltung sind es, berufliche Perspektiven und offene Stellen in der Region aufzuzeigen, oststeirische Unternehmen und potenzielle BewerberInnen zu vernetzen und der Bevölkerung einen Einblick in die oststeirischen Vorzeigebetriebe zu bieten.

Für nähere Informationen hier klicken.

 

40 zertifizierte „Energieschlaumeier“

Die Freude war groß! Nach den strengen Corona-Beschränkungen im Schulbetrieb konnte das lehrreiche Energieprojekt erfreulicherweise in diesem Schuljahr umgesetzt werden! So kamen an unserer Volksschule Grazerstraße die Kinder beider 4. Klassen und die 3./4. Klasse der VS Sonnhofen in den Genuss dieses besonderen Projekts „Kids meet Energy®“, die Ausbildung zum „Energieschlaumeier®“. Damit erhöht sich die Anzahl zertifizierten „Energieschlaumeier“ in unserer Marktgemeinde um 40 auf insgesamt 157!

Ermöglicht wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit Energie Steiermark. Ziel der Aktion ist unsere steirische Jugend als Gestalter der Zukunft in Richtung energie- und umweltbewusstes Handeln zu sensibilisieren und den Kindern eine Berufsorientierung Richtung technische Berufe zu geben. Mit dem preisgekrönten Energieschulungsprojekt der Energieagentur Baierl gelang dies wieder eindrucksvoll!

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich im Zuge der Ausbildung zum Energieschlaumeier mit der Energieeffizienz von Haushaltsgeräten, dem sparsamen Einsatz von elektrischer Energie und der Vermeidung von unnötigem Bereitschaftsverbrauch (Stand-by) bei Elektrogeräten schlau auseinander. Nach der Idee von Dipl.-Päd. Ing. Walter Baierl werden alle erzielten Energieeinsparungen in „Eiskugeleinheiten“, umgerechnet. In der letzten von insgesamt sechs Unterrichtseinheiten wurde der aktuelle Stand in der Beleuchtungstechnik eindrucksvoll „begreifbar“ gemacht und mit messtechnischen Experimenten veranschaulicht. Die Kinder wurden über die derzeitigen Energieeinsparmöglichkeiten informiert. Spielerisch erforscht wurde auch welche Materialien Strom leiten und welche nicht. Großes Staunen gab es, als beim Experiment mit LED-Lichtfarben zu erfahren war, dass man mit den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau 16,7 Millionen verschiedene Farben erzeugen kann.

Krönender Abschluss des Projektes war wieder die Übergabe der begehrten Zertifikate an die neuen Energieschlaumeier durch Bürgermeister Johann Schirnhofer, Direktorin Dipl.-Päd. Getrude Rodler, den Klassenlehrerinnen Dipl.-Päd. Ing. Maria Sommersguter mit SOL Dipl.-Päd. Elisabeth Losonc, Schulassistentin Maria Sommer (4a) sowie Laura Fandl, BEd mit Schulassistentin Michaela Vorauer (4b). An der VS Sonnhofen erfolgte die Übergabe durch Referatsleiter Ing. Philipp Ebner, Direktorin Dipl.-Päd. Maria Ebner und Klassenlehrerin Maria Rodler, MEd. Als Vortragender begeisterte Mag. Sorin Chermaci die Kinder! Mit großem Stolz und viel Freude zeigten die Schülerinnen und Schüler beim Erinnerungsfoto ihre wertvollen Energieschlaumeier-Zertifikate.

Titelfoto: Bgm. Schirnhofer, Dir.in Rodler, KL.in Fandl, SA Vorauer und die neuen Energieschlaumeiern der 4b-Klasse VS Pöllau

 

 

Dir.in Rodler, KL.innen Sommersguter u. Losonc mit den hochmotivierten Energieschlaumeiern der 4a-Klasse in Pöllau

 

 

Referatsleiter Ing. Ebner, Dir.in Ebner und KL.in Rodler mit den die begeisterten Energieschlaumeiern der 3./4. Klasse Sonnhofen

 

Pflanzentauschmarkt am 30. April

Der heurige Pflanzentauschmarkt bei der Freiluftklasse im Schlosspark der Marktgemeinde Pöllau ist für den Samstag, 30. April 2022, von 8 bis 12 Uhr geplant. Alle Gartenliebhaber:innen und Hobbygärtner:innen aufgepasst! Beim Pflanzentauschmarkt können Pflanzen getauscht oder durch einen kleinen Betrag erworben werden. Das Ziel vom Verein Naturpark Pöllauer Tal ist die Artenvielfalt von Kulturpflanzen zu erhalten, um damit auch neue Kreisläufe zu schaffen. Pflanzen bitte in kleinen Töpfen mitbringen, um diese schonend transportieren zu können. Zudem gibt es die Gelegenheit günstig, torffreie Erde zu kaufen. Auch Kräuter- und Bienenprodukte, als auch Bücher rund um Garten und Natur wird es geben.

Ein besonderes „Blumen-Zuckerl“ erwartet alle Teilnehmer:innen. Im Rahmen des Projekts „KLAR! Naturpark Pöllauer Tal“ werden Saatgutsackerl für die eigene bienenfreundliche Blumenwiese im Hausgarten verteilt. Es gelten die zum Veranstaltungstermin herrschenden Covid-19-Regelungen.

Anmeldung für einen kostenfreien Standplatz (für Pflanzen, Kräuterprodukte, etc.) nimmt Christine Dornhofer entgegen: Tel. 0664/4020049, christl51@gmx.at

 

22. März: Heute ist Weltwassertag!

Am Weltwassertag, dem 22. März, und über das gesamte Schuljahr hinweg wird im Rahmen des Klimaschulen-Projekts „WWW Wasser“ das Bewusstsein für unser wertvolles Wasser bei den Volksschulkindern im Naturpark Pöllauer Tal geschaffen.

Die große Bedeutung von Wasser als unverzichtbares Lebensmittel und Teil des weltweiten Wasserkreislaufs erscheint vielen Menschen klar. Die Belastungen durch menschliche Tätigkeiten und zunehmend auch durch den Klimawandel sind den meisten Personen aber nicht bewusst. Der schneearme Winter und der bisher sehr trockene Frühling macht sich auch im Naturpark Pöllauer Tal bereits merkbar. Die Schulleiterinnen der Naturpark-Volksschulen trafen sich mit der Leitung des Naturparks Pöllauer Tal, Franz Grabenhofer und den Projektverantwortlichen Victoria Schlagbauer und Reinhold Schöngrundner, um weitere gemeinsame Tätigkeiten im Rahmen des Klimaschulen-Projekts zu besprechen.

Nicht nur am Weltwassertag, sondern das ganze Schuljahr über werden dazu Workshops, Exkursionen und Aktionen abgehalten. Von den Kindern gezeichnete Wassertipps zieren öffentliche Wassertanks und rufen auch bei der breiten Bevölkerung neue Aha-Erlebnis hervor.

Das Projekt „WWW Wasser – Woher-Wofür-Wohin?“ wird gefördert aus Mitteln des Klima- und Energiefonds und im Rahmen des Programms „Klimaschulen“ durchgeführt.

Neue Wohnhausanlage im Herzen von Pöllau

Im Herzen der Marktgemeinde Pöllau steht ab Juli 2022 eine Wohnhausanlage mit 11 Wohnungen zwischen 45 und 113m² zum Erstbezug bereit. Mitten im Ortskern gelegen, trotzdem in ruhiger Lage, Banken, Apotheke und Geschäfte des täglichen Bedarfs sind bequem in wenigen Gehminuten zu Fuß erreichbar. Die komplette Wohnhausanlage in der Froschauergasse 137 ist barrierefrei, inbegriffen sind auch ein Lift, Kellerabteile sowie ein Parkplatz, Garten und Kinderspielplatz können von allen Parteien genutzt werden.
Die modernen, hochwertigen Wohnungen können nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel (03335) 3174 besichtigt werden.

Kontakt
Rieger Liegenschaftsverwaltung GmbH
Ortenhofenstraße 255
8225 Pöllau
Tel. (o3335) 3174
k.hoefler@riegerbau.at
www.riegerbau.at

Aktion Mischwald – so wird Ihr Wald klimafit

Der Wald ist einer der wichtigsten und effektivsten Ökosysteme gegen den Klimawandel. Er ist aber auch Betroffener. Zunehmende Trockenheit, Schädlinge und Wetterkapriolen schädigen und schwächen ihn. Waldpflege und Verjüngung sind wichtige Maßnahmen, um den eigenen Wald klima-fit zu machen, den Ertrag zu sichern und gleichzeitig dem Klimawandel entgegenzuwirken. Die Aktion Mischwald unterstützt Klein-Waldbesitzer bei der Waldpflege. Die Landes-Forstgärten und LIECO haben ein vergünstigtes klimafittes Setzling-Paket für Kleinwaldbesitzer geschnürt – Abholzeitraum ist von 1. bis 29. April 2022. Alle Details zu den Paketen und der Abholung finden Sie unter https://www.waldstark.at/news/artikel/fruehjahrs-aktion-fuer-waldbesitzerinnen/

Tipp: Wenn Sie regelmäßig Informationen zum Thema Wald erhalten wollen, melden Sie sich für den „Waldstark“-Newsletter an.