Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Nachrichten

Orgelschätze entdecken

Zum 23. Internationalen Symposium lädt das Österreichische Orgelforum von 6. bis 9. Oktober 2022 ins Schloss Pöllau. Im Mittelpunkt der Fachtagung stehen diesmal zwei Instrumente – die Orgel in unserer Pöllauer Pfarrkirche und jene am Pöllauberg. Exkursionen zu den Orgeln in der Umgebung ergänzen das Programm.

Zu den abendlichen Orgelkonzerte in den Kirchen von Pöllau (6. Oktober, 19.30 Uhr), Kaindorf (7. Oktober, 19.45 Uhr) und Pöllauberg (8. Oktober, 18 Uhr) sind alle Interessierten herzlich eingeladen (Eintritt frei, Spenden erbeten). Ein Gottesdienst mit festlicher Musik für Bläser und Orgel in der Pöllauer Pfarrkirche beendet am 9. Oktober das Symposium. Beginn der Messe ist um 9 Uhr. Infos: www.orgelforum.org

Blutspendeaktion am 9. Oktober

Aufgrund von COVID-19 können aktuell hunderttausende Menschen in Österreich nicht Blutspenden. Derzeit ist der Bedarf an Blutkonserven besonders hoch. Gleichzeitig fallen zahlreiche unserer BlutspenderInnen weg, die mit COVID-19 infiziert sind oder Kontakt zu Erkrankten hatten.

Ihre Unterstützung ist deshalb gerade jetzt unbedingt notwendig. Blutspenden geht schnell und ist unkompliziert. Bitte nutzen Sie JETZT die Gelegenheit und besuchen Sie uns!

Besser noch: Nehmen Sie Familienmitglieder, FreundInnen oder Bekannte zur Blutspende mit. Gerade in Zeiten wie diesen spielt jeder Akt der Solidarität eine große Rolle. Tun Sie gemeinsam Gutes für die Gesellschaft und krempeln Sie Ihre Ärmel hoch! Wir brauchen Sie – JETZT!

Alle Informationen zur Blutspende in Zeiten von COVID-19 finden Sie in unseren FAQs. Fragen rund ums Blutspenden beantworten Ihnen auch unsere Kollegen unter der kostenlosen Servicenummer 0800 190 190. Die aktuellen Blutspendetermine befinden sich auf www.blut.at.

Die nächste Gelegenheit in Pöllau Blut zu spenden gibt es am Sonntag, dem 9. Oktober 2022, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr im Pfarrsaal, Schloss 1A.
Achtung, aufgrund der Bundespräsidentenwahl geänderter Standort!

Museum Echophysics lädt ein

Am Samstag, dem 1. Oktober 2022, lädt das Museum Echophysics im Schloss Pöllau im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ zu jeweils vollen Stunde zu einer Vorführung „Historische Entladungsröhren in Betrieb“ ein. Beginn ist um 18 Uhr.

Echophysics hat sich zum Ziel gesetzt, die europäische Physikgeschichte der interessierten Öffentlichkeit in Schloss Pöllau zu vermitteln. Historisch wertvolle physikalische Geräte sowie Dokumentationen, Bilder, Biografien, Filme und Nachlässe von Physiker/innen sowie die didaktische Darstellung wichtiger physikalischer Experimente und Phänomene ergänzen die Exponate und stellen sie in ihre kulturelle, technische und wirtschaftliche Bedeutung. Die Schaustücke, mit denen herausragende Entdeckungen der modernen Physik gemacht wurden, geben Zeugnis von der Kunstfertigkeit der Handwerker/innen und Techniker/innen der beiden letzten Jahrhunderte und sind auch noch heute Vorbild für unsere wissenschaftliche Arbeit. Einige Experimente können von den Besucher/innen selbst durchgeführt werden.

Infos:
www.echophysics.org
Tel. 03335/2433
E-Mail: pottlacher@tugraz.at

Blühende Erfolge für Pöllau

Tausende Blumenbegeisterte in der ganzen Steiermark legten sich ins Zeug, um ihren Garten bzw. ihre Gemeinde in ein herrliches Blumenparadies zu verwandeln. Als krönenden Abschluss wurden am 21. September 2022 bei der Schlussveranstaltung des 63. Landesblumenschmuckbewerb „Die Flora|22“ in Fernitz-Mellach die besten Einreichungen prämiert.

Schirmherrin Landesrätin MMag. Barbara Eibinger-Miedl nahm die Preisverleihung gemeinsam mit ÖR Gtm. Ferdinand Lienhart, Obmann der steirischen Gärtner und Baumschulen, und Blumenkönigin Julia II vor. Die Teilnehmenden konnten ein spannendes Festprogramm mit herrlichen Blumendekorationen sowie musikalischer und kulinarischer Begleitung genießen. Auch die Gewinner des Fotobewerbs „50 Jahre Steiermark – das Grüne Herz Österreichs“, der dieses Jahr zum runden Jubiläum des bekannten Symbols stattfand, wurden gekürt.

Mehr als 37.000 Teilnehmende aus der gesamten Steiermark zeigen deutlich, welche Beliebtheit der Bewerb genießt. 725 Teilnehmende wurden durch die Landesjury begutachtet, die mit 2 Bussen und 2 Teams 39 Tage im ganzen Land unterwegs war, um den schönsten Blumenschmuck ausfindig zu machen.

Für die Marktgemeinde Pöllau konnte Bürgermeister Johann Schirnhofer gemeinsam mit den Blumenspezialistinnen Gerti Strasek, Christl Dornhofer und Gerti Pichler (von rechts) die Auszeichnung „4 Floras“ entgegennehmen.

Weitere Auszeichnungen:

  • Klimaschulen-Projekt WWW Wasser: Gold in Gruppenprojekte, Kategorie Kinder-, Gruppen- u. Jugendprojekte
  • „Steirerherz“ der Mittelschule Pöllau: Gold in Gruppenprojekte, Kategorie Kinder-, Gruppen- u. Jugendprojekte
  • Mathilde Derler: Silber im Einzelbewerb, Kategorie Balkon-, Terrassen- und Fensterschmuck

Herzliche Gratulation und danke allen haupt- und ehrenamtlichen Blumenspezialistinnen und spezialisten in der Marktgemeinde Pöllau!

Die Geschichte unserer Heimat erkunden

Am Freitag, dem 23. September 2022, präsentiert der Historische Verein für Steiermark seine „Blätter für Heimatkunde“ mit Pöllau-Schwerpunkt.

Nach 17 Jahren stellt sich der 1850 gegründete Historische Verein für Steiermark wieder allen Pöllauerinnen und Pöllauern vor, die an Geschichte interessiert sind. Anlass ist die Veröffentlichung seiner aktuellen „Blätter für Heimatkunde“; sie beinhalten fünf Beiträge, von denen sich vier mit Pöllauer Themen befassen:  Bisher unbekannt war etwa, welche Bücher die Stiftsbibliothek besaß; jetzt ist ein Verzeichnis ihres Buchbestandes aufgefunden worden. Über die beiden Parkanlagen des Marktes wird ebenso berichtet wie über die Abstürze von US-Bombern im Jahre 1944. Und ein Beitrag befasst sich mit Menschen evangelischen Glaubens aus deutschen Ländern, die hier in Pöllau zum Katholizismus übergetreten sind.

Ort: Großer Freskensaal im Schloss Pöllau
Zeit: Freitag, 23. September 2022, 18 Uhr

Apfel-Cuvée 2022

Der Naturpark presst wieder! Wer einen Apfelbaum hat und nicht alle Äpfel selbst verarbeitet, kann diesen Herbst wieder Saft gemeinsam pressen lassen. Jeder teilnehmende Haushalt bekommt einen entsprechenden Anteil des Apfelsaftes als Dankeschön zurück und ein Teil kommt unseren Naturpark-Kindergärten und -Schulen zugute.

An unseren Sammeltagen, 28. und 29. September, können Sie die geernteten Äpfel zum Bauhof/Altstoffsammelzentrum der Marktgemeinde Pöllau bringen. Von 11 bis 16 Uhr werden diese entgegengenommen und danach zu unserer Saftpresse gebracht. Die Teilnahme ist gratis und schon ab einer Menge von einer Apfelkiste möglich. Haben Sie Lust beim Saft-Projekt mitzumachen? Hätten Sie gerne mehr Infos?
Dann rufen Sie gleich an unter Tel. 0680/4027356 oder schicken Sie ein E-Mail an
sw@klima-naturpark-poellauertal.at!

Wann: 28. und 29. September 2022 von 14 bis 19 Uhr
Wo: ASZ Pöllau, Gewerbepark 474

Regionales im Lastenrad

Die Bürgermeister des Naturparks Pöllauer Tals zeigen, wie es geht! Sie kauften regionale Produkte und transportierten sie auf den Berg mit dem Lastenrad.

E-Bikes sind auf vielen Strecken eine echte Alternative zum Auto. Davon haben sich die Naturpark-Bürgermeister Hans Schirnhofer (Pöllau), Gerald Klein (Pöllauberg) und der Bauernladen-Obmann Wolfgang Zemanek in Begleitung von Christoph Kneißl (Richtwerk Bikestore) und Reinhold Schöngrundner (KEM-Manager) im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche überzeugt.

Organisiert von der Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal erfolgte der Start mit einem ausgiebigen Einkauf von regionalen Produkten im Bauernladen Pöllau. Für den Transport wurden ein E-Lastenrad und E-Bikes mit Anhänger benutzt, welche von der Firma Richtwerk Bikestore zur Verfügung gestellt wurden. Auf der 26 Kilometer langen Test-Strecke, gespickt mit 500 Höhenmetern, wurde der Pöllauberg im gemütlichen Tempo mit den unterschiedlichen Gespannen „erradelt“. Am neuen Hauptplatz angekommen wurden die Radfahrer:innen mit regionalen Köstlichkeiten gestärkt. Die E-Bikes brauchten keine Sträkung, die Akkus hatten noch mehr als 70 Prozent der gespeicherten Energie zur Verfügung! „Vom Radfahren mit dem E-Bike bin ich nicht ins Schwitzen gekommen.“ stellte der Pöllauer Bürgermeister fest. Ein kurzer Regenguss sorgte dafür, dass trotzdem noch alle Teilnehmer:innen nass wurden.

Fazit:
1. Auf kurzen Strecken ist das E-Bike ein idealer Ersatz zur täglichen Autofahrt.
2. Der Einkauf, idealerweise aus regionalen Produkten, lässt sich auch im Pöllauer Tal problemlos mit dem Rad erledigen.

Reparatur-Café trifft Mobilität

12er-Haus macht mobil
Wann? Samstag, 17. September 2022, 9 bis 13 Uhr
Wo? 12er Haus, Schulplatz 12, 8225 Pöllau

  • – Reparatur Café – defekte Elektrogeräte und Fahrräder mitbringen, von Fachleuten begutachten lassen und gemeinsam reparieren probieren
  • – Fahrräder testen – Probefahrt mit E-Lastenrad und E-Fahrrad
    – Carsharing Pöllauer Tal – Infos zum Carsharing-Angebot abholen und E-Auto Probe fahren
    – Gratis Rad-Goodie-Pakete – Handyhalterung, Sattelschoner, Klackarmband & mehr

Rückfragen an Reinhold Schöngrundner, KEM Naturpark Pöllauer Tal, klimaschutz@naturpark-poellauertal.at