Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Marktgemeinde

Puppenspiel und Kinderoper

Aufführungen im Schloss speziell für die jungen Pöllauerinnen und Pöllauer werden im Advent die Kinderaugen zum Leuchten bringen:

Die kleine Tanne
Puppenspiel für Kinder von 4 bis 8 Jahren
Samstag, 10. Dezember 2022, 15 Uhr
Refektorium des Schlosses Pöllau

Unser kleines Puppenspiel von und mit Constanze M. Geiger, Autorin und Dipl. Soz. Päd., und Silvia Hagen, DGKP, spricht Kinder ab dem Kindergartenalter an. Weihnachten steht vor der Türe! Es geht in unserem Spiel um Miteinander traurig und fröhlich sein, falsche Ratschläge und wahre Freundschaft.
Als Eintritt ist eine freiwillige Spende erbeten. Die Einnahmen gehen zur Gänze an Moki Steiermark, Mobile Kinderkrankenpflege. Veranstaltet mit Unterstützung der Marktgemeinde Pöllau.
Bitte um Reservierung der Plätze beim Tourismusverband Oststeiermark, Geschäftsstelle Naturpark Pöllauer Tal (Tel. 03335/4210) oder bei Constanze M. Geiger (Tel. 0660/3429096).

Hänsel und Gretel
Das Kinderstubenweihfestspiel „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck feiert in der Vorweihnachtszeit am 2. Dezember 2022 Premiere im Rahmen des Mariazeller Advents. Am 16. und 17. Dezember 2022 gastiert die Opernproduktion in Pöllau. Es handelt sich hier um die erste Opernproduktion des „Opernkarussells – Gemeinschaft für Musiktheater“.
Termine in Pöllau (Großer Freskensaal, Schloss):
Freitag, 16. Dezember 2022, 19 Uhr
Samstag, 17. Dezember 2022, 16 Uhr

Kartenverkauf: Ermäßigte Vorverkaufskarten sind ab sofort im Bürgerservice der Marktgemeinde Pöllau und beim Tourismusverband Oststeiermark, Geschäftsstelle Naturpark Pöllauer Tal erhältlich: VVK Kinder € 10,- (AK € 12,-), VVK Erwachsene € 20,- (AK € 25,-)

Naturrealistische Impressionen im Schloss

EINLADUNG zur Eröffnung der Ausstellung „Naturrealistische Impressionen“ von Elfriede HACKL am Donnerstag, dem 8. Dezember 2022 um 18 Uhr im Refektorium des Schlosses Pöllau

Programm:
Begrüßung und Eröffnung: Bgm. Johann Schirnhofer
Vorstellung der Künstlerin: SR Helga Glatz, Kulturreferentin St. Johann i. d. H.
Musikalische Umrahmung und Buffet

Dauer der Ausstellung: 08.12.2022 bis 22.12.2022, jeweils Samstag und Sonntag von 9.30 bis 16.00 Uhr sowie am 21. und 22.12.2022 von 9.30 bis 16.00 Uhr

Eintritt und Buffet frei

Die weit über die Grenzen bekannte Künstlerin Elfriede (Elfi) Hackl stellt ihre Werke „Naturrealistische Impressionen“ – Öl auf Leinen – im Refektorium des Schlosses Pöllau aus.
Landschaften und Blumen sind die bevorzugten Sujets der Malerin Elfriede Hackl. Sie lebt in St. Johann i. d. Haide, umgeben von der Farbenpracht und dem Abwechslungsreichtum der Natur. Die Künstlerin sieht ihre Arbeit als malerische Wiedergabe der sichtbaren Wirklichkeit, indem sie Impressionen von der poesievollen Landschaft mit ihrer üppig blühenden Flora auf die Leinwand bannt und ihre subjektive Wirklichkeit malerisch wiedergibt, um auch die RezipientInnen in ihren Bann zu ziehen.
Ihre bisherigen Ausstellungen: Wien, Bad Blumau, Schloss Pöllau, Schloss Bärnbach, Oberwart, Alte Galerie Fürstenfeld, Hartberg, Graz, Stegersbach, St. Johann/Haide, Klagenfurt , Pörtschach, Hofburg Wien, Schloss Wilhelminenberg, Schloss Retzhof, Expo Mailand, Ungarn, Thailand
Jährliche Teilnahme an den Wiener Festwochen, 2 x jährlich Bezirksmuseum in Döbling sowie diverse Kunstmessen in Deutschland
Elfriede Hackl ist Preisträgerin des österreichischen Kreativwettbewerbs „Deja-Vu“, Mitglied der Wiener Ringgalerie, Volksbildungswerk, ARS ARTIS, BASIS Kultur Wien und seit 2013 auch im KUNST FORUM bildender Künstler international (CH).
10-jährige Jubiläumsausstellung im Kunstforum CH
1. Nominierung Palm Art Award 2007
2. Nominierung für den Palm Award 2013

Kontakt: Tel. 0664 73 33 88 48, elfihackl88@gmail.com
www.galerie-elfi-hackl.com

Gemeindeversamlung am 18. November

Am Freitag, dem 18. November 2022, lädt die Marktgemeinde Pöllau zur Gemeindeversammlung in das Schloss Pöllau, um über aktuelle Themen zu berichten. Informieren Sie sich!

Märchenoper im Schloss Pöllau

Das Kinderstubenweihfestspiel „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck feiert in der Vorweihnachtszeit am 2. Dezember 2022 Premiere im Rahmen des Mariazeller Advents. Am 16. und 17. Dezember 2022 gastiert die Opernproduktion in Pöllau. Es handelt sich hier um die erste Opernproduktion des „Opernkarussells – Gemeinschaft für Musiktheater“.

Regisseur Wolfgang Atzenhofer wird die Oper für Klein und Groß aus der Perspektive der Siebzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts erzählen. Eine klapp-, falt- und drehbare Bühneninstallation wird als Kulisse dienen und essbar sein. Am Ende jeder Vorstellung können die einzelnen Lebkuchenteile von den Kindern aus dem Publikum genüsslich verspeist werden.

Nicht nur wegen des Lebkuchens gehört „Hänsel und Gretel“ zu Weihnachten, besonders auch von der Thematik und Emotionalität her. Trotzdem steht bei der neuen Produktion vom „Das Opernkarussell“ besonders dieses süße Weihnachtsgebäck im Zentrum der Planung, da vornehmlich in typischen Lebzelter-Regionen gespielt und mit den örtlichen Konditoren zusammengearbeitet wird.

Die Besetzung setzt sich aus arrivierten Sänger- und DarstellerInnen zusammen, die breite Erfahrung im Bereich des Musiktheaters mitbringen und ihre Rollen teilweise schon mehrfach erfolgreich gestalten durften. So werden Hänsel und Gretel von Christiane Marie Riedl und Barbara Pöltl gesungen. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger von einem Streicherensemble mit Akkordeon und Cembalo unter der musikalischen Leitung von David Schlager.

Der Chor der Lebkuchenkinder wird örtlich aus der bespielten Region in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Gemeinde, Schule oder Musikschule heraus besetzt. Auf diese Weise kommen Kinder und Jugendliche aus den unterschiedlichsten Gebieten der Steiermark in den Genuss, selbst darstellerisch und musikalisch eine Oper mitgestalten zu dürfen.

Termine in Pöllau (Großer Freskensaal, Schloss):
Freitag, 16. Dezember 2022, 19 Uhr
Samstag, 17. Dezember 2022, 16 Uhr

Kartenverkauf
Ermäßigte Vorverkaufskarten sind ab sofort im Bürgerservice der Marktgemeinde Pöllau und beim Tourismusverband Oststeiermark, Geschäftsstelle Naturpark Pöllauer Tal erhältlich: VVK Kinder € 10,- (AK € 12,-), VVK Erwachsene € 20,- (AK € 25,-)

Flora 2022: Blühende Erfolge für Pöllau

Tausende Blumenbegeisterte in der ganzen Steiermark legten sich ins Zeug, um ihren Garten bzw. ihre Gemeinde in ein herrliches Blumenparadies zu verwandeln. Als krönenden Abschluss wurden am 21. September 2022 bei der Schlussveranstaltung des 63. Landesblumenschmuckbewerb „Die Flora|22“ in Fernitz-Mellach die besten Einreichungen prämiert.

Schirmherrin Landesrätin MMag. Barbara Eibinger-Miedl nahm die Preisverleihung gemeinsam mit ÖR Gtm. Ferdinand Lienhart, Obmann der steirischen Gärtner und Baumschulen, und Blumenkönigin Julia II vor. Die Teilnehmenden konnten ein spannendes Festprogramm mit herrlichen Blumendekorationen sowie musikalischer und kulinarischer Begleitung genießen. Auch die Gewinner des Fotobewerbs „50 Jahre Steiermark – das Grüne Herz Österreichs“, der dieses Jahr zum runden Jubiläum des bekannten Symbols stattfand, wurden gekürt.

Mehr als 37.000 Teilnehmende aus der gesamten Steiermark zeigen deutlich, welche Beliebtheit der Bewerb genießt. 725 Teilnehmende wurden durch die Landesjury begutachtet, die mit 2 Bussen und 2 Teams 39 Tage im ganzen Land unterwegs war, um den schönsten Blumenschmuck ausfindig zu machen.

Für die Marktgemeinde Pöllau konnte Bürgermeister Johann Schirnhofer gemeinsam mit den Blumenspezialistinnen Gerti Strasek, Christl Dornhofer und Gerti Pichler (von rechts) die Auszeichnung „4 Floras“ entgegennehmen.

Weitere Auszeichnungen:

  • Klimaschulen-Projekt WWW Wasser: Auszeichnung in Gruppenprojekte, Kategorie Kinder-, Gruppen- u. Jugendprojekte
  • „Steirerherz“ der Mittelschule Pöllau: Auszeichnung in Gruppenprojekte, Kategorie Kinder-, Gruppen- u. Jugendprojekte
  • Mathilde Derler: Silber im Einzelbewerb, Kategorie Balkon-, Terrassen- und Fensterschmuck

Herzliche Gratulation und danke allen haupt- und ehrenamtlichen Blumenspezialistinnen und spezialisten in der Marktgemeinde Pöllau!

Die Geschichte unserer Heimat erkunden

Am Freitag, dem 23. September 2022, präsentiert der Historische Verein für Steiermark seine „Blätter für Heimatkunde“ mit Pöllau-Schwerpunkt.

Nach 17 Jahren stellt sich der 1850 gegründete Historische Verein für Steiermark wieder allen Pöllauerinnen und Pöllauern vor, die an Geschichte interessiert sind. Anlass ist die Veröffentlichung seiner aktuellen „Blätter für Heimatkunde“; sie beinhalten fünf Beiträge, von denen sich vier mit Pöllauer Themen befassen:  Bisher unbekannt war etwa, welche Bücher die Stiftsbibliothek besaß; jetzt ist ein Verzeichnis ihres Buchbestandes aufgefunden worden. Über die beiden Parkanlagen des Marktes wird ebenso berichtet wie über die Abstürze von US-Bombern im Jahre 1944. Und ein Beitrag befasst sich mit Menschen evangelischen Glaubens aus deutschen Ländern, die hier in Pöllau zum Katholizismus übergetreten sind.

Ort: Großer Freskensaal im Schloss Pöllau
Zeit: Freitag, 23. September 2022, 18 Uhr

Apfel-Cuvée 2022

Der Naturpark presst wieder! Wer einen Apfelbaum hat und nicht alle Äpfel selbst verarbeitet, kann diesen Herbst wieder Saft gemeinsam pressen lassen. Jeder teilnehmende Haushalt bekommt einen entsprechenden Anteil des Apfelsaftes als Dankeschön zurück und ein Teil kommt unseren Naturpark-Kindergärten und -Schulen zugute.

An unseren Sammeltagen, 28. und 29. September, können Sie die geernteten Äpfel zum Bauhof/Altstoffsammelzentrum der Marktgemeinde Pöllau bringen. Von 11 bis 16 Uhr werden diese entgegengenommen und danach zu unserer Saftpresse gebracht. Die Teilnahme ist gratis und schon ab einer Menge von einer Apfelkiste möglich. Haben Sie Lust beim Saft-Projekt mitzumachen? Hätten Sie gerne mehr Infos?
Dann rufen Sie gleich an unter Tel. 0680/4027356 oder schicken Sie ein E-Mail an
sw@klima-naturpark-poellauertal.at!

Wann: 28. und 29. September 2022 von 14 bis 19 Uhr
Wo: ASZ Pöllau, Gewerbepark 474