Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Nachrichten

Regionale Elternberatung Pöllau

Nach der Sommerpause im August startet ab September wieder die Regionale Elternberatung im Sozialzentrum Pöllau. Das ebz Hartberg-Fürstenfeld ist für Sie da bei allen Fragen rund um Baby und Kleinkind: Ob Ernährung, Schlafen, Entwicklung oder Erziehung – das Team bestehend aus Ärztin, dipl. Kinderkrankenschwester und Sozialarbeiterin informiert und berät Sie gern. Aber auch ohne eine spezielle Fragestellung können Sie die Elternberatung besuchen und sich mit Fachkräften oder anderen Eltern austauschen.

Zusätzlich wird monatlich ein Themenschwerpunkt in Form eines interaktiven Vortrags gesetzt: im September zum Thema „Tragehilfen“, im Oktober steht die „Beikost“ im Mittelpunkt, das Novemberthema „Homöopathie“ findet online am 3.11.2021 statt und im Dezember dreht sich alles ums „Gesunde Essen ab dem 1. Lebensjahr“.

Weitere Infos zu den Angeboten des ebz Hartberg-Fürstenfeld in Pöllau und im Bezirk finden Sie im Programm und dem Vortragsflyer online auf der Homepage des ebz unter www.bh-hartberg-fuerstenfeld.steiermark.at. Nutzen Sie auch den monatlichen Newsletter, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Kontakt
Mag. (FH) Magdalena Kahlbacher, ebz Hartberg-Fürstenfeld, Rotkreuzplatz 1, 8230 Hartberg, Tel. 03332/606 516, ebz.bhhf@stmk.gv.at
Sozialzentrum Pöllau, Froschauergasse 569, 8225 Pöllau

Termine 2021: 8.09.2021, 13.10.2021, 10.11.2021, 15.12.2021 jeweils 9-10.30 Uhr, Schwerpunktthemen 10-11 Uhr

Wichtig: Derzeit gilt für alle Angebote die 3-G-Regel, eine Anmeldung ist erforderlich. Alle Informationen zu den aktuell gültigen Covid-19-Verordnungen finden Sie auf der Homepage!

 

Das Team des ebz Hartberg-Fürstenfeld freut sich auf Sie.

Blut spenden rettet Leben

Jede einzelne Blutspende rettet ganz aktiv und auf direktem Weg Leben. Weil jede einzelne Blutspende sicherstellt, dass im Ernstfall und zu jederzeit für jeden Menschen genügend Blutkonserven vorhanden sind. Steiermarkweit werden jährlich circa 50.000 Blutkonserven zur Versorgung der Bevölkerung benötigt. Drei Abnahmeteams des Roten Kreuzes Steiermark sind täglich und rund um die Uhr im Einsatz, um den großen Bedarf am Notfallmedikament Blut zu decken. Ein Unterfangen, das nur unter tatkräftiger Mithilfe der Bevölkerung bewerkstelligt werden kann.  Lebensrettendes Blut kann in nur einer halben Stunde gespendet werden. Haben Sie eine halbe Stunde Zeit?

Die nächste Gelegenheit in Pöllau Blut zu spenden gibt es am Sonntag, 22. August 2021, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in der Mittelschule, Feldgasse 402.

Nähere Informationen und alle weiteren Blutspendetermine unter www.blut.at

„Steirische Roas“ zu Gast in Pöllau

Bei der beliebten Veranstaltungsreihe tauchen die BesucherInnen ein in die lebendige Welt der steirischen Volkskultur.

Obwohl erst 2019 ins Leben gerufen, ist die „Steirische Roas“ in der Volkskulturszene bereits weit über die Landesgrenzen der Steiermark hinaus in aller Munde. Bei den vielen BesucherInnen höchst beliebt und bei den mitwirkenden Volksmusik-, Volkstanz-, Gesangs- wie Trachtenvereinen hoch anerkannt. Weiters spielen auch Mundartdichtung sowie regionale Direktvermarktung und echtes Kunsthandwerk bei der Steirischen Roas eine große Rolle.

Während im Ausnahmejahr 2020 viele derartige Veranstaltungen abgesagt werden mussten, konnte die Serie der Steirischen Roas aufgrund eines ausgeklügelten Sicherheitskonzeptes und der Tatsache, dass die Besucher und Mitwirkenden gut aufgeteilt an der frischen Luft unterwegs waren, sicher durchgeführt werden. Und auch im heurigen Jahr wird der Wahrung der Gesundheit aller Beteiligten natürlich wieder höchste Priorität eingeräumt.

Das stimmige Konzept schickt die BesucherInnen über den Sommer verteilt an 6 besonderen Kraftplätzen der Steiermark auf eine Reise (Roas) mit und durch die Steirische Volkskultur. Es wird gemütlich gewandert vorbei an unzähligen Künstlerinnen und Künstlern. Entlang der Strecken sorgen außerdem ausgezeichnete Gastronomiebetriebe sowie der „Roas Gastgarten“ für das leibliche Wohl. KunsthandwerkerInnen begeistern mit selbstgefertigten Raritäten und laden zum Flanieren und Einkaufen ein.

Der Auftakt erfolgte Anfang Juli bei der „kulinarischen Weinbergwanderung“ in Leutschach. Weiter geht es dann in die Wallfahrtsstadt Mariazell und auf die Mariazeller Bürgeralpe. Am 28. August macht die Roas Halt in Pöllau, wo gemütlich in die Hinterbrühl gewandert wird, ehe es dann im Schlosspark musikalisch hoch hergeht. Weitere Stationen führen in die romantische Bierstadt Murau, auf den Hausberg der Grazer, den Schöckl und zum krönenden Abschluss Anfang Oktober nach Klöch, den „Traminerweg“ entlang. Die Wanderrouten sind zwischen 4 und 7 km lang und auch für Familien und SeniorInnen bestens geeignet. Festes Schuhwerk wird jedoch unbedingt empfohlen. Teilweise kann man die Rundwanderwege auch mit Roas-Bussen abkürzen.

A Steirische Roas 2021 im Überblick
Wann & Wo:

  1. Juli – Leutschach – Kulinarische Weinberg-Wanderung
  2. Juli – Mariazell – Mariazeller Bürgeralpe und Stadtkern
  3. August – Pöllau – Rundwanderung Hinterbrühl und Schlosspark
  4. September – Murau – Bierstadt Rundwanderung
  5. September – Schöckl – Ost-Westgipfel-Jahnwiese Rundwanderung
  6. Oktober – Klöch – Traminerweg Rundwanderung

Programm Pöllau:
09.30 Uhr           Heilige Messe in der Stiftskirche Pöllau
10.15 Uhr            Eröffnung durch Bürgermeister Johann Schirnhofer
10.30 Uhr            Geführte Wanderung in die Hinterbrühl bis zum Schlosspark mit Musikanten, Tänzern, Sängern, Mundartdichtern, Kunsthandwerk und bäuerlicher Kulinarik.

Sicherheit: Die Bestimmungen der COVID-19 Verordnungen hinsichtlich Abstandsregeln und MNS sind einzuhalten
Alle Informationen auf www.steirische-roas.at

Biodiversitäts-Film der Naturpark-Gastgeber

Im Naturpark Pöllauer Tal wurde durch das Filmprojekt „Biodiversität bei den Naturpark-Gastgebern des Naturparks Pöllauer Tal“ die Zusammenarbeit zum Erhalt der Biodiversität von besonders engagierten Nächtigungsbetrieben mit dem Tourismusverband sowie dem Verein Naturpark Pöllauer Tal mit Biodiversitäsexpertin Johanna Almásy vor den Vorhang gebracht.

Das Projekt wurde mit den Hauptzielen verwirklicht, die Angebotsgruppe der Naturpark-Gastgeber zu stärken und in ihrer Arbeit der Naturvermittlung zu unterstützen. Durch den eigens produzierten Film werden den Zuschauer*innen die Themen Biodiversität, das Naturpark-Motto „Schützen durch Nützen“, die Naturpark-Gastgeber an sich und der Mehrwert für Einheimische und Gäste vermittelt sowie die Naturpark-Gastgeberbetriebe vorgestellt. Die besonderen Leistungen der Betriebe für den Erhalt unserer Kulturlandschaft werden sichtbar gemacht, aufbauend auf bereits umgesetzten Projekten.

Naturpark-Gastgeber sind Botschafter der Naturpark-Philosophie und tragen dazu bei, das Bewusstsein für den Naturschutz und den Naturpark an sich zu verbreiten. Die Beziehung zur Biodiversität im eigenen Betrieb wurde in diesem Filmprojekt mit begleitendem Workshop durch intensive Beschäftigung gestärkt, das Wissen über die biologische Vielfalt vertieft und das Bewusstsein „Wir sind Naturpark“ gestärkt.

Naturpark-Gastgeber (= eine eigene Angebotsgruppe von Vermietern im Naturpark Pöllauer Tal) sind qualitätsgeprüfte Betriebe, die Sie mit regionalen und saisonalen Naturpark-Spezialitäten verwöhnen. Authentisches Wohnen in Naturpark-Zimmern, umfangreiche Informationen über Natur, Kultur und Geschichte des Naturparks Pöllauer Tal und vieles mehr gehören zu den Standards jedes Naturpark-Gastgebers. (Mehr Informationen zu Naturpark-Gastgebern und Statements der einzelnen Betriebe )

Die geschützte Kulturlandschaft des Pöllauer Tals mit seinen historischen/traditionellen Streuobstwiesen und Hecken gehört zu den „Hotspots der Biodiversität“. Dem Motto „Schützen durch Nützen“ entsprechend wird durch die tägliche Leistung der Landwirt*innen die Kulturlandschaft geschützt bzw. erhalten.

Der Verein Naturpark Pöllauer Tal und der Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal beteiligen sich gemeinsam mit den neun Naturpark-Gastgebern am Projekt: Hotel-Restaurant Grüne Au, Retter Bio-Natur-Ressort, Hotel Waldhof Muhr, JUFA Hotel Pöllau Bio Landerlebnis, Gasthof Restaurant Hubmann, Pension Cäcilia, Postl´s Hirschbirnhof, „Beim Öllerbauer“, Naturparkbauernhof Pöltl

Link zum Film: https://youtu.be/3_siVnDyj2c

„Nach allen Regeln der Kunst?“

„Tage der Alten Musik“ von 27. Juli bis 1. August 2021 unter der künstlerischen Leitung von Konstanze Rieckh

Im wunderschönen Rahmen des ehemaligen Augustinerchorherrenstifts Schloss Pöllau finden seit 1995 alljährlich im Sommer Meisterklassen und Konzerte für Alte Musik statt. Die  Sommerakademie der Tage der Alten Musik 2021 umfasst Kurse für Gesang, Barockharfe, Barockvioline, Barockcello, Viola da Gamba, Cembalo, Generalbass und Orgel sowie ein Workshop für Hammerklavier. Zusätzlich zu den Kursen werden im Laufe der Woche drei Konzerte stattfinden, bei welchen die Dozentinnen und Dozenten die oben genannten Instrumente im Festsaal des Schlosses und in der Basilika erklingen lassen.
Infos unter www.altemusikpoellau.at

Konzerte

Die bereits traditionellen Sommerkurse für Alte Musik werden auch heuer durch eine kleine und feine Konzertreihe ergänzt.

Sonntag, 25.7., 18 Uhr – Sakristei der Pöllauer Basilika
Auftaktkonzert
„Singe, Seele“ – Musik von G. F. Händel
Martina Hirt – Sopran
Toshie Shibata – Barockvioline
Claire Pottinger-Schmidt – Barockcello
Konstanze Rieckh – Cembalo

Dienstag, 27.7., 19:30 Uhr – Festsaal Schloss Pöllau
Rätselkonzert der Dozentinnen
Unbekannte Größen – Barockmusik vom Feinsten
Tanja Vogrin – Gesang und Barockharfe
Elisabeth Wiesbauer – Barockvioline
Claire Pottinger-Schmidt – Viola da Gamba und Barockcello
Konstanze Rieckh – Cembalo

Donnerstag, 29.7., 19:30 Uhr – Festsaal Schloss Pöllau
Gesprächskonzert
Zeitreise auf Flügeln
Konstanze Rieckh – Cembalo (W. Byrd, J.S. Bach, D. Scarlatti)
Konstanze Hubmann – Hammerflügel (Haydn, Mozart, Beethoven)

Freitag, 30. 7., 19:30 Uhr – Basilika Pöllau
Orgelkonzert
Barocke Klangpracht
Wolfgang Zerer – Orgel
Werke von G. Muffat, D. Buxtehude, J.S. Bach u. a

Sonntag, 1.8.,  15 Uhr
Musikalischer Rundgang durch Schloss Pöllau
Abschlussveranstaltung der Sommerkurse
Eintritt frei!

Karten

Vorverkauf: € 15,- (Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal)
Abendkassa: € 20,-
SchülerInnen, Studierende € 10,-

Aber auch telefonisch mit anschließender Einzahlung auf folgendes Konto:
Kontowortlaut: Tage der Alten Musik
IBAN: AT682083300000063230, BIC: SPPLAT21XXX
Verwendungszweck: Datum des Konzertes, Anzahl der Karten und Ihr Name
Mit der Einzahlungsbestätigung erhalten Sie an der Abendkassa Ihre Karte.

Änderungen vorbehalten!

„Opernkarussell“ am 10. Juli

Mitten im künstlerischen Lockdown beziehungsweise in der Beschränkung der kulturellen Aktivitäten auf den digitalen Bereich hat sich in der Landeshauptstadt eine Musiktheater-Plattform gebildet.
Im Mittelpunkt der ersten mobilen Produktion dieser Art steht ein Glücksrad quasi als Synonym für ein sich drehendes Musik-Karussell. Die einzelnen Farben der Tortenecken eben dieses benennen einen szenischen Opern-Ausschnitt dargeboten von arrivierten Sänger- und MusikerInnen. Auf diese Weise entsteht per Zufallsprinzip ein Kaleidoskop von unterschiedlichen Inszenierungsansätzen zu den verschiedensten Opernwerken der Musikgeschichte. Allen voran Barbara Pöltl, Verena Gunz, Clemens Kerschbaumer und Andreas Jankowitsch, inszeniert von Regisseur Wolfgang Atzenhofer, werden das Publikum derart landauf und -ab in das schier unendliche Universum der Opernwelt entführen.

Das „Opernkarussell“ ist eine Veranstaltung der Marktgemeinde und findet am Samstag, 10. Juli 2021, um 19 Uhr im Großen Freskensaal des Schlosses Pöllau statt.

Kartenvorverkauf:
– Marktgemeindeamt, Tel. (03335) 2038 300
– Tourismusbüro, Tel. (03335) 4210

Einzigartige Pflanzenwelt

Der „Natur-im-Garten-Tag“ am vergangenen Sonntag im Schlosspark war für Besucher und Austeller ein Erfolg: Staunen konnte man über das Programm von der KLAR!-Region Naturpark Pöllauer Tal mit Reinhard Schöngrundner, der erläuterte, wie sich Wasser bei begrüntem Rasen und unbedecktem Boden verhält. Auch die Kräuterberatung mit Kräuterpädagogin Christine Schweighofer vom „Kräuterweg am Hühnerhof“ interessierte viele Gäste. Der einzigartige Wurzelschaugarten, vorgestellt von Christine Dornhofer, ließ die Besucher staunen. Sie waren überrascht, was Wurzeln leisten, wie man Wasser und Dünger reduzieren und dabei die Natur schonen kann.
Auch der Wald durfte nicht zu kurz kommen – es würde kein Leben ohne Wald geben. Viktoria Prinz informierte über Bienen. Ein Austeller aus Weiz bot Pflanzen an, die für Bienen besonders wertvoll sind.

Vortrag zum Thema Pflege

Mit Unterstützung der Gemeinden Pöllau und Pöllauberg:

Vortrag zum Thema „Gute Pflege fängt mit guter Planung an.“
Donnerstag, 8. Juli 2021
um 19 Uhr
Naturparkarena in Pöllauberg

Im Vortrag erfahren Sie aus erster Hand von Christian Seidl, diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger (DGKP) sowie geschäftsführender Gesellschafter von ITS Pflegemanagement, worauf es bei der Organisation von Pflege ankommt.

Unter anderem werden diese wichtigen Punkte erläutert:

  • – Verbesserung der Lebensqualität für Pflegebedürftige und deren Angehörige
  • – Stärkung der Autonomie von Pflegebedürftigen
  • – Organisation und Koordination des Pflegebedarfs
  • – Steht mir eine Pflegestufe zu, oder bin ich bereits richtig eingestuft?
  • – und vieles mehr

 

Über ITS Pflegemanagement:
Als österreichweit erster Pflegedienstleister unterstützen und beraten wir Sie in allen Belangen der Betreuung und des Pflegebedarfs – von der Hauskrankenpflege bis zur Behindertenhilfe und vielem mehr.
Im Anschluss wird Ihnen Christian Seidl gerne für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Anmeldung erbeten: Resi Heil, Tel. 0676 87427353

Naturschaugartentag im Schlosspark

Am Sonntag, dem 27. Juni 2021, sind alle gekennzeichneten steirischen Naturschaugärten, zu denen auch der Schlosspark und der Aupark der Marktgemeinde Pöllau gehören, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Sie haben die einmalige Gelegenheit, eine Tour zu großen und kleinen Gartenanlagen zu machen. Wie auch immer Sie Ihre Route wählen – an einem Tag können Sie die unglaubliche Vielfalt wunderschöner, naturbelassener Gärten erleben, die in ihrer vollen Blüte stehen. Lassen Sie sich von der Kreativität erfahrener Gartengestalter inspirieren, holen Sie sich praktische Tipps und kaufen Sie die eine oder andere Pflanze und nützliche Gartenprodukte ein.

Programm im Schlosspark der Marktgemeinde Pöllau:

  • – Kräuter-Führung mit der Kräuterpädagogin Christine Schweighofer; 11, 14 und 16 Uhr (Dauer jeweils zirka eine halbe Stunde).
  • – Erklärung des Wurzelschaugartens mit Christl Dornhofer: 10.30, 15 und 17 Uhr
  • – Die KLAR!-Region Naturpark Pöllauer Tal gibt Einblick in ihre Arbeit zur Erhaltung einer gesunden Natur
  • – Informationsstand über den Wald
  • – Verkaufsstand mit Geschenksartikeln, Bienenprodukten, Gartenbüchern

Kontakt: Christl Dornhofer, Tel. 0664 4020049

Alle Naturschaugärten im Überblick: www.naturimgarten-steiermark.at