Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Bildung & Kultur

40 zertifizierte „Energieschlaumeier“

Die Freude war groß! Nach den strengen Corona-Beschränkungen im Schulbetrieb konnte das lehrreiche Energieprojekt erfreulicherweise in diesem Schuljahr umgesetzt werden! So kamen an unserer Volksschule Grazerstraße die Kinder beider 4. Klassen und die 3./4. Klasse der VS Sonnhofen in den Genuss dieses besonderen Projekts „Kids meet Energy®“, die Ausbildung zum „Energieschlaumeier®“. Damit erhöht sich die Anzahl zertifizierten „Energieschlaumeier“ in unserer Marktgemeinde um 40 auf insgesamt 157!

Ermöglicht wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit Energie Steiermark. Ziel der Aktion ist unsere steirische Jugend als Gestalter der Zukunft in Richtung energie- und umweltbewusstes Handeln zu sensibilisieren und den Kindern eine Berufsorientierung Richtung technische Berufe zu geben. Mit dem preisgekrönten Energieschulungsprojekt der Energieagentur Baierl gelang dies wieder eindrucksvoll!

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich im Zuge der Ausbildung zum Energieschlaumeier mit der Energieeffizienz von Haushaltsgeräten, dem sparsamen Einsatz von elektrischer Energie und der Vermeidung von unnötigem Bereitschaftsverbrauch (Stand-by) bei Elektrogeräten schlau auseinander. Nach der Idee von Dipl.-Päd. Ing. Walter Baierl werden alle erzielten Energieeinsparungen in „Eiskugeleinheiten“, umgerechnet. In der letzten von insgesamt sechs Unterrichtseinheiten wurde der aktuelle Stand in der Beleuchtungstechnik eindrucksvoll „begreifbar“ gemacht und mit messtechnischen Experimenten veranschaulicht. Die Kinder wurden über die derzeitigen Energieeinsparmöglichkeiten informiert. Spielerisch erforscht wurde auch welche Materialien Strom leiten und welche nicht. Großes Staunen gab es, als beim Experiment mit LED-Lichtfarben zu erfahren war, dass man mit den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau 16,7 Millionen verschiedene Farben erzeugen kann.

Krönender Abschluss des Projektes war wieder die Übergabe der begehrten Zertifikate an die neuen Energieschlaumeier durch Bürgermeister Johann Schirnhofer, Direktorin Dipl.-Päd. Getrude Rodler, den Klassenlehrerinnen Dipl.-Päd. Ing. Maria Sommersguter mit SOL Dipl.-Päd. Elisabeth Losonc, Schulassistentin Maria Sommer (4a) sowie Laura Fandl, BEd mit Schulassistentin Michaela Vorauer (4b). An der VS Sonnhofen erfolgte die Übergabe durch Referatsleiter Ing. Philipp Ebner, Direktorin Dipl.-Päd. Maria Ebner und Klassenlehrerin Maria Rodler, MEd. Als Vortragender begeisterte Mag. Sorin Chermaci die Kinder! Mit großem Stolz und viel Freude zeigten die Schülerinnen und Schüler beim Erinnerungsfoto ihre wertvollen Energieschlaumeier-Zertifikate.

Titelfoto: Bgm. Schirnhofer, Dir.in Rodler, KL.in Fandl, SA Vorauer und die neuen Energieschlaumeiern der 4b-Klasse VS Pöllau

 

 

Dir.in Rodler, KL.innen Sommersguter u. Losonc mit den hochmotivierten Energieschlaumeiern der 4a-Klasse in Pöllau

 

 

Referatsleiter Ing. Ebner, Dir.in Ebner und KL.in Rodler mit den die begeisterten Energieschlaumeiern der 3./4. Klasse Sonnhofen

 

Verein „12er-Haus“ geht auf Exkursion

Der Verein 12er Haus veranstaltet zwei  Exkursionen (archäologisch, geschichtlich  botanisch, kulinarisch):

7. Mai 2022, 10-16 Uhr:
Zeitenfluss, Exkursion an die Pöllauer Saifen mit Clara Kulovits (Archäologie) und Andrea Wiesenhofer (Botanik) Treffpunkt Spitalsbrücke/Bergwald
Anmeldungen unter Tel. 0681 2042 3515

21. Mai 2022, 9-16 Uhr:
Auf alten Wegen, Exkursion: Kulturelles Erbe einer Gemeinde am Beispiel Markt Allhau
Mit Reinhard Weltler und Clara Kulovits, Treffpunkt 9 Uhr in Markt Allhau
Anmeldungen unter Tel. 0681 2042 3515

Voll abgefahren, dieses Kabarett

Monica Weinzettl und Gerold Rudle bürgen für einen hohen Spaßfaktor, das elfte Programm des Kabarettistenduos sollten Sie sich daher nicht entgehen lassen: Am 11. Mai 2022 gastieren die Zwei mit „Voll abgefahren“ im Großen Freskensaal des Schlosses Pöllau, Veranstalterin ist die Marktgemeinde Pöllau. Beginn ist um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr). Rechtzeitig Karten sichern – bei allen steirischen Sparkassen im Vorverkauf.

Vielfältiges Museumsjahr 2022 für 19 Euro

Für den Saisonstart 2022 hat das steirische Universalmuseum Joanneum ein besonderes Schmankerl vorbereitet: Das Jahresticket und der Jahresticket-Gutschein können im April für € 19 statt € 25 online unter www.jahresticket.at oder an den Museumskassen (außer in den Rosegger-Museen in Krieglach und Alpl) erworben werden.

Auch in diesem Jahr präsentiert das Universalmuseum Joanneum ein spannendes und vielfältiges Ausstellungsprogramm: Schloss Trautenfels zeigt mit der Ausstellung „Heilkunst“ vom 9.4. bis 31.10.2022 einen Überblick von der antiken Medizin über die Klostermedizin bis hin zur modernen Medizintechnik und zur medizinischen Versorgung der Zukunft.

Im Kunsthaus Graz kann man bei „Amazons of Pop!“ vom 22.4. bis 28.8.2022 in die vielfältigen Ausdrucksformen einer Generation von Frauen aus Europa und Nordamerika eintauchen, die selbstbewusst und ausdrucksstark die weniger bekannte Seite der Pop-Art formten.

Mehr als 125 Jahre steirische Film- und Kinogeschichte lassen sich bis 8.1.2023 im Museum für Geschichte entdecken.

Infos: www.jahresticket.at

Kreatives Schaffen im Sommer

Bei Styrian Summer Art stehen im Naturpark Pöllauer Tal im Juli 2022 auch heuer wieder das kreative Schaffen im Vordergrund: Ob Malerei, Tanz, Musik, Skulptur oder Improvisationstheater – die Bandbreite origineller Kunstkurse ist so vielfältig wie noch nie. Bei Styrian Summer Art ist auch für Jüngsten gesorgt. Die Kinderkunstkurs „Modellieren mit Ton“ mit der Dozentin Barbara Schmid und „Wir zeichnen die Natur“ mit Julia Bauernfeind sowie ein Theaterworkshop können für Kinder ab 6 Jahren gebucht werden. Von Montag, 11. Juli bis Freitag, 15. Juli, jeweils von 9 bis 13 Uhr experimentieren die jungen Talente nach Herzenslust mit neuen Kunsttechniken. Am Freitag dauert es etwas länger, da bereiten die Kinder und Jugendlichen ihre Ausstellung vor und zeigen um 15 Uhr ihre Werke, die sie geschaffen haben.

Geschichte des Verwaltungsbezirkes Hartberg

Die Chronik „Geschichte des Verwaltungsbezirkes Hartberg“ von Fritz Posch, ein mehrbändiges Werk, liegt im Bürgerservice des Marktgemeindeamtes Pöllau zum Verkauf auf. Die drei Bände I/1, I/2 und II kosten insgesamt € 35,-, der Preis für den Teilband I/3 beträgt € 27,-.

Anmeldung für Mittelschule ab sofort möglich

WIR MACHEN SCHULE NEU! Unter diesem Motto nimmt die Naturpark-Mittelschule Pöllau im frisch sanierten Schulzentrum ab sofort Anmeldungen der Volksschüler für das kommende Schuljahr 2022/23 entgegen.

Benötigte Unterlagen:
– Staatsbürgerschaftsnachweis
– Geburtsurkunde
– Halbjahreszeugnis der 4. Klasse VS (kann nachgereicht werden)
– ausgefülltes Anmeldeformular

Wann?
– bis Freitag, den 4. März 2022
– Die Abgabe ist  per Mail oder Postfach auch in den Semesterferien möglich.

Wo?
– per Mail an: direktion@nms-poellau.at
– ausgedruckt in der Volksschule
– ausgedruckt ins Postfach der MS Pöllau

Fragen?
Direktion (Montag-Freitag: 8-15 Uhr)
Tel. 03335 2763 10
direktion@nms-poellau.at
www.nms-poellau.at

Machen Sie sich ein Bild vom modern ausgestatteten Schulgebäude, hier geht’s zum Film (2 Minuten).