Datenschutzbestimmung bei Geburten, Jubiläen und Todesfällen

Welche neuen Erdenbürger krabbeln durch unsere Marktgemeinde? Welchen Senioren durften wir zum Geburtstag gratulieren? Wer ist verstorben? In der Marktgemeindezeitung informieren wir Sie auch über diese Lebensbereiche. Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung brauchen wir dafür Ihre schriftliche Zustimmung. Kommen Sie im Bürgerservice vorbei oder nützen Sie dafür das Formular, es ist nachstehend als Download zu finden. Ohne Ersuchen erfolgt keine Veröffentlichung!

Download Formular Einverständniserklärung

Pendlerbeihilfe

Es ist möglich, rückwirkend für das vergangene Kalenderjahr einen Antrag auf Pendlerbeihilfe zu stellen. Die neuen Antragsformulare sind online auf der Homepage der Arbeiterkammer Steiermark sowie in Papierform im Bürgerservice der Marktgemeinde erhältlich.

Arbeitslosenanträge

Schon gewusst? Anträge nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz können einfach über das Internet mittels eAMS-Konto gestellt werden. Die Zugangsdaten dafür sind beim AMS Hartberg anzufordern. Wer einen FinanzOnline-Zugang hat, kann sich für sein eAMS-Konto gleich über FinanzOnline registrieren.

Kontakt
AMS Hartberg
Grünfeldgasse 1, 8230 Hartberg
Tel. 03332 62602, ams.hartberg@ams.at

Öffnungszeiten
Mo-Do: 7.30-15.30 Uhr, Fr: 7.30-12.30 Uhr

Hundeabgabe

Wer einen Hund halten möchte, hat damit nicht nur viel Verantwortung und Freude, es sind auch Abgaben zu leisten: Bitte kommen Sie mit dem Impfpass des Tieres in das Marktgemeindeamt, um ihren vierbeinigen Liebling anzumelden. Infos: Tel. (03335) 2038 DW 402 oder Tel. DW 502
Übrigens: Bedarfszuweisungen und Förderungen des Landes sind auch davon abhängig, ob kommunale Abgaben wie die Hundeabgabe tatsächlich eingehoben werden!
Hier klicken, um zum Erhebungsformular für die Anmeldung Ihres Hundes zu gelangen.

Gassisäckchen
Dank gebührt all‘ jenen Hundebesitzern, die die Häufchen ihrer vierbeinigen Freunde in den dafür vorgesehenen Gassisäckchen entsorgen und sich an die Leinen- und Beißkorbpflicht im öffentlichen Raum halten. Und wer im freien Gelände unterwegs ist: Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Vierbeiner die Futterwiesen nicht als Hundeklo benutzt. Der Kot löst sich trotz Regens nicht vollständig auf und könnte so ins Grünfutter der Nutztiere gelangen.