Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Bürgerservice

Gratis-Urlaubsaktion für bedürftige Senioren

Heuer gibt es wieder eine Gratis-Urlaubsaktion des Landes Steiermark für bedürftige Seniorinnen und Senioren. Als kostenloses Service unterstützt die Marktgemeinde interessierte Pöllauerinnen und Pöllauer wieder beim Stellen der Anträge.
Antragsfrist: 14. April 2022

Für Interessierte aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld stehen heuer zwei Termine zur Verfügung:

    1. Turnus: Dienstag, 3. Mai, bis Dienstag, 10. Mai 2022
      „Martinhof“, 8543 St. Martin im Sulmtal, Oberhart 53 (16 Plätze)
    2. Turnus: Dienstag, 24. Mai, bis Dienstag, 31. Mai 2022
      „Alte Post“, 8541 Bad Schwanberg, Hauptplatz 20 (40 Plätze)

Für Informationen zu den Richtlinien der Seniorenurlaubsaktion hier klicken.

Vor dem Weg ins Marktgemeindeamt können die für den Antrag erforderlichen Formulare auch bereits abgerufen und ausgefüllt werden:
Antrag
Verständigung von Angehörigen
Ärztliche Bestätigung für Pflegegeldbezieher

Mitzubringen sind auch aktuelle Einkommensbelege (Pensionsabschnitte, aus denen die Zusammensetzung der Pension und ein eventuelles Ausgedinge ersichtlich sind).

Weitere Informationen:
www.soziales.steiermark.at
Bürgerservice der Marktgemeinde Pöllau: Tel. (03335) 2038

 

Heizkostenzuschuss 2021/22

Von 1. Oktober 2021 bis einschließlich 4. Februar 2022 können im Bürgerservice des Marktgemeindeamtes während der Amtsstunden Anträge für den einmaligen Heizkostenzuschuss des Landes Steiermark gestellt werden.
Mitzubringen sind alle Einkommensnachweise und etwaige Beihilfen der im Haushalt mit Hauptwohnsitz gemeldeten Personen!

Anspruchsberechtigt sind Personen, die mindestens seit dem 1. September 2021 ihren Hauptwohnsitz in der Steiermark haben, keinen Anspruch auf die Wohnunterstützung haben und deren Haushaltseinkommen nicht die Einkommensgrenzen (siehe Richtlinien) übersteigt. Die Höhe des Zuschusses beträgt einmalig pro förderwürdigen Haushalt € 120,- (für alle Heizungsanlagen).

Aktualisierung: Das Land Steiermark hat den Zuschuss nachträglich auf € 170,- erhöht. Allen Personen, denen bereits der Heizkostenzuschuss in der Höhe von € 120,- gewährt wurde, wird die Differenz von € 50,- automatisch nachbezahlt.

Bitte beachten Sie:
– Die Einkommensgrenzen gelten auch für jene Personen, die von der Rezeptgebühr befreit sind.
– Für den Fall, dass in einem Haushalt eine 24-Stunden-Betreuung nach den Richtlinien des Bundespflegegeldgesetzes geleistet wird, darf der zweite bzw. dritte Hauptwohnsitzgemeldete bei der Einkommensberechnung nicht mitgerechnet werden.
– AsylwerberInnen haben keinen Anspruch auf einen Heizkostenzuschuss.
– Personen, die Wohnunterstützung beziehen, können ebenfalls keinen Antrag auf Heizkostenzuschuss stellen.

Hier klicken für nähere Informationen zu den Richtlinien für den Heizkostenzuschuss.

Sommerbetreuung für Kinder

Damit die Ferienplanung für berufstätige Eltern nicht zum Spießrutenlauf wird: Auch 2020 bietet die Marktgemeinde Pöllau je nach Bedarf während der ersten drei Sommerferienwochen eine Betreuung für Schüler sowie für Krippen- und Kindergartenkinder an. Die Schulkinderbetreuung kann – genügend Anmeldungen vorausgesetzt – wochenweise in Anspruch genommen werden. Betreut werden Kinder bis 14 Jahre.
Um den Bedarf festzustellen, wurden im Jänner an allen örtlichen Schulen Erhebungsbögen ausgeteilt. In den Kindergärten findet diese Erhebung im Februar 2020 statt. In der Kinderkrippe wird die Nachfrage an Sommerbetreuung unterjährig erhoben.
Auskünfte: Referatsleiterin Marika Wiesenhofer, Bürgerservice der Marktgemeinde Pöllau, Tel. (03335) 2038 DW 401

Kindergarten-Einschreibung für 2020/21

Die drei Gemeindekindergärten laden am Freitag, dem 20. März 2020, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr zur Einschreibung für das Kindergartenjahr 2020/21 ein. Kinder ab dem 3. Lebensjahr werden aufgenommen.

  • – Gemeindekindergarten Saifen-Boden: Tel. (03335) 261022
  • – Gemeindekindergarten Schönegg: Tel. (03335) 22093
  • – Gemeindekindergarten Sonnhofen: Tel. (03335) 33602

Der Pfarrkindergarten lädt bereits am 5. und 6. März 2020, jeweils in der Zeit von 14 bis 16 Uhr zur Einschreibung ein. Kinder von 18 Monaten bis zum Schuleintritt können angemeldet werden: Tel. (03335) 2281.

Die Einschreibung für die Kinderkrippe der Marktgemeinde Pöllau (0 bis 3 Jahre) ist ganzjährig möglich: Tel. 0660 9577120

Meldung von Saisonarbeitslosigkeit

Seit 2018 dürfen von den Geschäftsstellen des Arbeitsmarktservice (AMS) Steiermark Einstellzusagen nur noch bis maximal zwei Monate berücksichtigt werden. Von 2. Dezember 2019 bis 31. Jänner 2020 gibt es in diesem Winter noch die Möglichkeit, während der Amtsstunden einen Antrag auf Arbeitslosengeld bei der zuständigen Wohnsitzgemeinde zu stellen.
Darüber hinaus können Anträge auf Arbeitslosengeld einfach und bequem über das Internet mittels eAMS-Konto gestellt werden. Damit können die Vorteile des elektronischen Aktes in Form einer raschen Erledigungsdauer genützt werden. Wichtig ist, dass alle Angaben vollständig ausgefüllt werden. Das Konto bleibt immer aktiv – auch, wenn man wieder in Beschäftigung ist.
Wer einen FinanzOnline-Zugang hat, kann sich für sein eAMS-Konto gleich über FinanzOnline registrieren. Ansonsten können die Zugangsdaten dafür beim AMS Hartberg-Fürstenfeld telefonisch oder per Mail unter ams.hartberg@ams.at angefordert werden.

Folgende 5 Schritte sind für die Arbeitslosmeldung und die Beantragung des Arbeitslosengeldes erforderlich (spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit!):

 

 

 

Schulstartgeld für das Schuljahr 2019/20

Wie berichtet, hält die Marktgemeinde Pöllau alljährlich ein Schulstartgeld in Form von Gutscheinen bereit. Das Schulstartgeld ist für alle Kinder mit Hauptwohnsitz in der Marktgemeinde, die im Schuljahr 2019/20 erstmalig eine 1. bzw. 5. Schulstufe der Pflichtschulen besuchen, vorgesehen.
Die Gutscheine sind bis 15. Dezember 2019 gültig und können von einem Erziehungsberechtigten des Kindes noch bis zu diesem Datum im Bürgerservice der Marktgemeinde Pöllau während der Amtsstunden abgeholt werden.

„Gesundheitstelefon“ ersetzt Bereitschaftsdienst

Das “Gesundheitstelefon” ersetzt seit 1. April 2019 den bisherigen Bereitschaftsdienste der örtlich ansässigen Ärzte. Erstauskunft und – wenn nötig – Weitervermittlung gibt es über das Gesundheitstelefon: Tel. 1450 (ohne Vorwahl aus allen Netzen)
Infos unter: www.1450.at

Das Gesundheitstelefon wurde mittlerweile in der Steiermark in jeder Region um Bereitschaftsordinationen an Wochenenden und Feiertagen mit Öffnungszeiten von 8 bis 11 Uhr ergänzt. Geöffnete Ordinationen (Montag bis Sonntag) können auf der Homepage www.ordinationen.st abgerufen werden. Dabei sind die jeweils geöffneten Ordinationen mit Angabe der Öffnungszeiten ersichtlich. Zur Erleichterung der Suche kann der jeweilige Standort vorab ausgewählt werden.
Diese Homepage wurde in Kooperation mit der steirischen Ärztekammer, der steirischen Gebietskrankenkasse, dem Gesundheitsfonds Steiermark und dem steirischen Roten Kreuz erstellt.

Pendlerbeihilfe

Es ist möglich, rückwirkend für das vergangene Kalenderjahr einen Antrag auf Pendlerbeihilfe zu stellen. Die neuen Antragsformulare sind online auf der Homepage der Arbeiterkammer Steiermark sowie in Papierform im Bürgerservice der Marktgemeinde erhältlich.

Arbeitslosenanträge

Schon gewusst? Anträge nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz können einfach über das Internet mittels eAMS-Konto gestellt werden. Die Zugangsdaten dafür sind beim AMS Hartberg anzufordern. Wer einen FinanzOnline-Zugang hat, kann sich für sein eAMS-Konto gleich über FinanzOnline registrieren.

Kontakt
AMS Hartberg
Grünfeldgasse 1, 8230 Hartberg
Tel. 03332 62602, ams.hartberg@ams.at

Öffnungszeiten
Mo-Do: 7.30-15.30 Uhr, Fr: 7.30-12.30 Uhr

Hundeabgabe

Wer einen Hund halten möchte, hat damit nicht nur viel Verantwortung und Freude, es sind auch Abgaben zu leisten: Bitte kommen Sie mit dem Impfpass des Tieres in das Marktgemeindeamt, um ihren vierbeinigen Liebling anzumelden. Infos: Tel. (03335) 2038 DW 402 oder Tel. DW 502
Übrigens: Bedarfszuweisungen und Förderungen des Landes sind auch davon abhängig, ob kommunale Abgaben wie die Hundeabgabe tatsächlich eingehoben werden!
Hier klicken, um zum Erhebungsformular für die Anmeldung Ihres Hundes zu gelangen.

Gassisäckchen
Dank gebührt all‘ jenen Hundebesitzern, die die Häufchen ihrer vierbeinigen Freunde in den dafür vorgesehenen Gassisäckchen entsorgen und sich an die Leinen- und Beißkorbpflicht im öffentlichen Raum halten. Und wer im freien Gelände unterwegs ist: Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Vierbeiner die Futterwiesen nicht als Hundeklo benutzt. Der Kot löst sich trotz Regens nicht vollständig auf und könnte so ins Grünfutter der Nutztiere gelangen.