Eine neue Broschüre zeigt wie man im Naturpark Pöllauer Tal regional, bewusst und saisonal einkaufen kann.

Klimaschutz ist in aller Munde. Dass dieser auch in den Einkaufssackerln und auf den Tellern Platz finden muss, ist für viele bereits klar. Informationen findet man in der neuen Broschüre „Regional Einkaufen – bewusst und saisonal im Naturpark Pöllauer Tal“ unterstützt von Obmann Franz Grabenhofer vom Verein Naturpark Pöllauer Tal, Projektinitiatorinnen Victoria Schlagbauer der Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal, Biodiversitätsexpertin Johanna Almásy und Christine Schwetz vom Tourismusbüro und Verein Genussregion Pöllauer Hirschbirne.
In der Broschüre finden sich 80 Produzentinnen und Produzenten aus dem Naturpark Pöllauer Tal mit ihren regionalen Lebensmitteln und Kontakten. Zusätzlich zu diesen gibt es viele Tipps zum klimafreundlichen Einkauf, Infos über den Lebensraum Streuobstwiese, Rezepte mit Zutaten zu 100 Prozent aus der Region und viele weiteren genussvollen Infos. Bürgermeister Johann Schirnhofer und Gerald Klein begrüßen gemeinsam mit Kammerobmann Herbert Lebitsch diese Initiative und die Sensibilisierungsmaßnahme. Somit übernimmt das Pöllauer Tal mit dem Blickwinkel des klimafreundlichen Einkaufes eine Vorbildfunktion. Jeder Haushalt im Naturpark Pöllauer Tal findet diese Broschüre zum klimafreundlichen Einkaufen in Kürze im Postkasten.
Wer regionale Lebensmittel wählt – egal ob Privatperson oder Betrieb – hilft dabei Umweltbelastungen durch unnötigen Transport so gering wie möglich zu halten. Speziell durch die Unterstützung kleiner Traditionsbetriebe in der Region schützen wir unsere Kulturlandschaft mit all ihrer biologischen Vielfalt, damit die touristische Attraktivität der Landschaft und auch Arbeitsplätze. Wer auf die Saison achtet, tut nicht nur den heimischen Produzentinnen und Produzenten etwas Gutes, sondern auch dem eigenen Körper und dem Klima. Einfach wissen wo’s herkommt mit der neuen Broschüre „Regional Einkaufen“.

5 Tipps für den klimafreundlichen Einkauf:

1. Nur einkaufen, was gebraucht wird.
2. Bewusst und weniger tierische Lebensmittel konsumieren.
3. Auf Bio-Qualität achten.
4. Regional und saisonal einkaufen, je näher am Wohnort, desto kürzer die Transportwege.
5. Ab-Hof-Verkaufsstellen in der Broschüre „Regional Einkaufen“ im Naturpark Pöllauer Tal finden.

Infos: www.klima-naturpark-poellauertal.at 

Die Initiatoren der Broschüre „Regional Einkaufen“ im Naturpark Pöllauer Tal im Kreis der Projektpartner und Ehrengäste