Die Corona-Pandemie zeigt einmal mehr die Bedeutung regionaler Versorgungsmöglichkeiten auf. Eine davon ist die SoLaKo (Solidarische LandwirtschaftsKooperative), der auch der „BienenFink“ – Bio-Imker Georg Fink – mit Sitz in Hinteregg (Pöllau) und Perchtoldsdorf angehört.

Unter Solidarischer Landwirtschaft (CSA – Community Supported Agriculture) versteht man eine partnerschaftliche Gemeinschaft zwischen Bauernhöfen und Abnehmern, bei der sowohl Erträge als auch Risiken geteilt werden. Dabei decken die Abnehmer über einen finanziellen Beitrag das Budget der Höfe, wofür sie wiederum Anteile der landwirtschaftlichen Produkte erhalten.

Solidarische LandwirtschaftsKooperative bietet:
– Zugang zu ursprünglichen und gesunden Lebensmitteln
– frische, saisonale und regionale Produkte
– verpackungsarme, wöchentliche Verteilung
– ökologisch nachhaltige und faire Form der Landwirtschaft
– solidarische Gemeinschaft der Teilhaber und Höfe

SoLaKo wurde 2014 durch eine Gruppe von Teilhabern gemeinsam mit dem Demeter-Hof Edler und dem Oswald-Hof ins Leben gerufen, 2019 kamen drei weitere Bio-Höfe dazu. Das Ziel ist in der Gemeinschaft der Höfe und der SoLaKo-Teilhaber eine ökologisch nachhaltige Form der Landwirtschaft mit fairen Arbeitsbedingungen zu betreiben und den Teilhaber den Zugang zu ursprünglichen, gesunden und regionalen Lebensmitteln zu ermöglichen.

Die SoLaKo-Teilhaber tragen mit ihren Beiträgen für ein Wirtschaftsjahr (jeweils April bis März des Folgejahres) zur Finanzierung der Höfe bei. Dafür erhalten sie ganzjährig die vielfältigen und erntefrischen Lebensmittel. Dank der Bio-Höfe gibt es eine breite Auswahl an verschiedenen Ernteanteilen (Gemüse, Milch- und Käseprodukte, Obst und Fruchtsäfte, Getreide, Honig und einiges mehr). Die Verteilung erfolgt einmal pro Woche an mehreren Verteilstellen in den Bezirken Graz, Voitsberg und Hartberg. Die nächstgelegenen Verteilstellen befinden sich in Kaindorf und Hartberg.

Nähere Infos zur SoLaKo gibt’s unter www.solako.at

 

PS: In ihrem Eifer nicht von der Corona-Krise gebremst sind übrigens die fleißigen Bienen: Bio-Imker Fink zeigt auf seiner Facebook-Seite seine emsigen Helferinnen bei der Arbeit:

https://www.facebook.com/BIENENFINK/posts/118608379798238