Corona hat vieles verändert – und vielleicht auch das Bewusstsein dafür geschärft, in welch’ schöner Naherholungsregion wir hier im Naturpark Pöllauer Tal leben. Denn während Menschen in den Städten sehnsüchtig auf die Öffnung der Grünanlagen warten mussten, konnten wir in den vergangenen Wochen die 124 km² Naturpark genießen ohne Gefahr zu laufen, den Anordnungen der Bundesregierung zuwider zu handeln und unsere sowie die Gesundheit anderer zu gefährden.

Die Arbeiter des Vereins Naturpark Pöllauer Tal sind wieder fleißig im Einsatz, um nach dem Winter alle Wege in Schuss zu halten – so manch’ neues Bankerl wird aufgestellt, um einen weiteren gemütlichen Rastplatz zu bieten. Danke an Naturpark-Obmann Franz Grabenhofer und seine fleißigen Mitarbeiter für ihren Einsatz!

Wie wäre es heuer mit Österreich-Urlaub daheim? Raus bei der Haustür und rein in die Natur – unsere Region hat soviel zu bieten, überzeugen Sie sich auf der Homepage unseres Tourismusverbandes davon.