Die interaktive Klimaversum-Ausstellung zum Erforschen des weltweiten Klimas, die im Auftrag des Landes Steiermark im Rahmen der „Ich tu‘s Initiative für Energie und Klimaschutz“ vom Grazer Kindermuseum erstellt wurde, ist in überarbeiteter Form auf Steiermark-Tour und macht bis 5. April 2019 in Pöllau Station.

Das Land Steiermark, das Klimabündnis, die Klima- und Energiemodellregion Naturpark Pöllauer Tal sowie die Marktgemeinde Pöllau luden daher am Mittwoch, dem 27. März 2019, zur Eröffnung der Wanderausstellung ins Refektorium des Schlosses Pöllau ein. Die Ausstellungseröffnung durch LAbg. Cornelia Schweiner wurde von der Spielmusik der NMS Pöllau unter der Leitung von Mag. Franz Ebner umrahmt.

Unterschiedliche Stationen

NMS-Direktorin Anneliese Strobl, Naturpark-Obmann RR Franz Grabenhofer, Bgm. Johann Schirnhofer, KEM-Managerin Victoria Allmer, MSc und Klimabündnis-Regionalstellenleiter Mag. Friedrich Hofer verschafften sich bei einem Rundgang durch die Ausstellung erste Einblicke, die beeindruckten: Bei unterschiedlichen Stationen erfahren die Besucher interaktiv wie das Wetter funktioniert, warum sich das Klima unserer Erde erwärmt, wie Tiere und Pflanzen mit extremer Hitze oder Kälte umgehen, wie unser eigenes Verhalten zum Klimawandel beiträgt bzw. was jeder einzelne zum Klimaschutz beitragen kann.

Bei den Kreativ-Stationen können Windfahnen oder Windräder gebastelt, Kleidungsstücke aus verschiedenen Regionen der Erde angezogen oder man als Reporter einer Klimazeitung aktiv werden.

Öffnungszeiten

Die für Sechs- bis 14-Jährige konzipierte, aber auch für Jugendliche und Erwachsene interessante Ausstellung kann bis 5. April zu folgenden Öffnungszeiten kostenlos besucht werden: jeweils 8 bis 13 Uhr und zusätzlich auch Freitag, 29. März, und Dienstag, 2. April 2019, nachmittags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr

Gruppen melden sich bitte vorab an: Klaus Minati, Klimabündnis Steiermark, Tel. 0316 8215803, klaus.minati@klimabuendnis.at

Impressionen von der Eröffnung – hier klicken!