Aufgrund von starken Feuchtigkeitsschäden am Bauwerk und im Bereich der Böden sowie der damit verbundenen Schimmelbildung sind Sanierungsmaßnahmen im Erdgeschoß des Rathauses – Trockenlegung, Drainagierung etc. – erforderlich, die nun Ende November in Angriff genommen wurden. Der Gemeinderat hatte beschlossen, das Erdgeschoß des historischen, denkmalgeschützten Gebäudes sanieren zu lassen, um eine Gesundheitsgefährdung der Bediensteten und weitere Schäden an der Bausubstanz zu verhindern.
Daher wird während der Sanierungsarbeiten bis Ende Februar der Parteienverkehr von Amtsleitung, Personenstandswesen (Standesamt mit Meldeamt) und Bürgerservice provisorisch in folgenden Räumlichkeiten erfolgen:

  • – Amtsleitung

Obergeschoß des Rathauses, Bürgermeisterbüro (Zugang Gartengasse)

  • – Standesamt mit Meldeamt

Obergeschoß des Rathauses, Sitzungssaal (Zugang Gartengasse)
Die Räumlichkeiten des Referats Finanzverwaltung im Rathaus sind von den Sanierungsmaßnahmen nicht betroffen.

Der Zugang zum Rathaus ist nur über den Eingang Gartengasse möglich! Der hauptplatzseitige Eingang ist während der Sanierung nicht benutzbar.

  • – Bürgerservice mit Meldeamt

Außenstelle am Schulplatz 48, in den Räumlichkeiten des Referats Infrastruktur
Die Parteienverkehrszeiten bleiben in unveränderter Form aufrecht.

Wir bitten um Ihr Verständnis für die räumliche Einschränkung und allfällige Lärmbelästigung während der Sanierungsarbeiten im Rathaus.