Zum 17. Mal ging im Juni der vom USV Saifen-Boden organisierte Mountainbike-Marathon Naturpark Pöllauer Tal über die Bühne. Das Rennen zählte auch heuer wieder zur prestigeträchtigen Mountainbike-Challenge, der beliebtesten MTB-Rennserie Österreichs.
Angelockt vom wunderschönen Umfeld des Naturparkes Pöllauer Tal und seinen Nachbargemeinden durfte das Veranstaltungsteam heuer wieder ein Teilnehmerfeld von rund 300 Startern auf drei unterschiedlichen Strecken ins Rennen schicken. Das Wetter zeigte sich dieses Jahr jedoch nicht von seiner besten Seite, so setzte 20 Minuten nach dem Start starker Regen ein. Im Laufe des Rennens wurde besserte sich die Wettersituation jedoch wieder, und so stand einem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung nichts im Wege.
Ergebnisse
Am schnellsten bezwangen Wolfgang Krenn (Bike Team Kaiser) und Manfred Zöger (Picher Racing Team) die 76 km lange klassische Marathon Strecke. Beide fuhren ex aequo über die Ziellinie, sie benötigten exakt 3:43:40,5 h für diese Herausforderung. Philipp Wetzelberger (KTM/RC Friedberg-Pinggau) landete in der Classic-Wertung auf Platz 3. Schnellste Frau im gesamten Teilnehmerfeld war Barbara Mayer (Bike Team Kaiser) mit einer Zeit von 04:13:18,1 h!
Auf der 44-km-Small- Strecke war Alexander Brus (grafikeria centurion racing) in 01:58:33,7 h nicht zu schlagen. Er siegte vor Christoph Spreitzhofer (RC ASVÖ Volksbank Birkfeld) und Michael Zink (WSA greenteam). Schnellste Frau auf dieser Streckenlänge war Elke Innerebner aus Italien (2:40:25,9 h, Nora Racing Team) vor Ulrike Burgholzer (Bikesport RC Kremstal) und Sirar Dayana Schachner (Zweirad Janger).
Die Fun-Distanz (23 km) gewann Felix Pürstl (RC Neulengbach) in 1:03:04,8 h. Beste Frau war bei dieser Strecke Clara Sommer in 1:16:06.6 h vom Team PopaFlo ARBÖ Ortsklub Freistadt.
Strecken
Die anspruchsvollen, landschaftlich reizvollen Strecken führten auf unterschiedlichen Distanzen (23 km, 44 km und 76 km) quer durch den Naturpark Pöllauer Tal und die angrenzenden Gemeinden, entlang von Forststraßen und Wanderwegen. Ausgehend vom Start in Pöllau ging es nach Schönegg über den Buchkogel nach Rabenwald, weiter nach Saifen-Boden, Gschaid bei Birkfeld und Miesenbach wieder zurück ins Pöllauer Ortszentrum. Im Gegensatz zu den Vorjahren konnten die Teilnehmenden der Small- und Classic-Distanz dieses Jahr eine modifizierte Streckenführung auskosten.
Für den reibungslosen Ablauf des Rennens sorgten das Team des USV Bauernhofer Holz Saifen-Boden, die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Polizei sowie mehr als 140 Streckenposten und Helfer entlang der Strecke und im Start/Ziel Gelände im Schlosspark Pöllau.
Alle Ergebnisse im Detail unter: my2.raceresult.com/112863
Der USV dankt seinen Partnern, ohne die der MTB-Marathon nicht möglich wäre: Freiwillige Helfer, Gemeinden, mehr als 100 Grundstücksbesitzer, Sponsoren, Medien, Feuerwehr, Rennarzt, Rotes Kreuz, Polizei, Naturparkverein Pöllauer Tal, Tourismusverband Pöllauer Tal
Übrigens: Die Schlussveranstaltung der Mountainbike-Challenge findet am 5. und 6. Oktober 2019 in Pöllau statt!

Hier geht’s zur Fotogalerie.