Eine App zu schaffen, die der gesamten Region hilft, das war die Idee des Sparkassenmitarbeiters Stefan Prinz. Am 12. August 2020 wurde die neue „Pöllauer Tal App“ präsentiert. Die von der Privatstiftung Sparkasse Pöllau finanzierte App, hätte im April 2020 veröffentlicht werden sollen. Als dann plötzlich Corona kam, wurde schnell gehandelt, einiges am Plan geändert und die App ging schon im März online. Grund dafür war das nahezu fertige Backend der App, das den Gemeinden Pöllau und Pöllauberg zur Verfügung gestellt wurde. Darauf konnten sich Bürger registrieren, um von den Gemeinden wichtige Informationen per E-Mail oder SMS in der Krisenzeit zu erhalten. Seit heute steht die App in vollem Umfang im iOS und Android Store zum Download bereit.

Kommunikation im Pöllauer Tal stärken

„Ziel der App ist es, die Gemeinden, Bürger, Gäste, Vereine und Betriebe im Pöllauer Tal besser miteinander zu vernetzten. Die Corona-Krise hat allen gezeigt, wie wichtig es ist, dass Gemeinden mit deren Bewohnern und auch Betriebe mit ihren Kunden, rasch kommunizieren können. Uns ist es ein Anliegen, dass jede Bewohnerin und jeder Bewohner die App installiert um gut informiert zu sein. Mit bereits mehr als 700 Registrierungen ist das eine gute Basis für den Start“, so Johannes Kielnhofer, Vorsitzender der Privatstiftung Sparkasse Pöllau.

Stets informiert mit der neuen App

Gemeinden, aber auch Unternehmen und Vereine können in der App Neuigkeiten, Aktionen und Veranstaltungen veröffentlichen. So erfährt der Bewohner derzeit die Termine des Müllkalenders, Amtsstunden und Erreichbarkeiten der Gemeindeämter sowie Kontaktdaten und Öffnungszeiten teilnehmender Firmen.

Vereine, für die die Nutzung der App kostenlos ist, haben zusätzlich die Möglichkeit eines internen Terminkalenders, können intern über sichere Chats kommunizieren und die Kontaktdaten anderer Mitglieder abrufen. „Bald wird auch das Kaufen und Verschenken des Pöllauer Tal Gutscheins möglich sein!“ so Jürgen Flicker, Stiftungsvorstandsmitglied.

Schnittstelle an Kundenbindungsprogramm

Entwickelt hat die App die Firma Jolioo mit Mag. Mario Kogler als Geschäftsführer. Jolioo hat bereits vor der Pöllauer Tal App eine Plattform entwickelt, mit der Unternehmen all Ihre Kunden an einem Ort verwalten können. Mag. Mario Kogler: „Die Pöllauer Tal App bildet eine Schnittstelle zur Kunden-Plattform von Jolioo, von der speziell Unternehmer und Vereine profitieren können, da auf mehreren Kanälen (Facebook, Twitter, Newsletter, uvm.) gleichzeitig gepostet werden kann. Auch ein Prämienpunktesystem ist enthalten.“

beeex GmbH – be a red bee

„Die neu gegründete beeex GmbH ist eine Tochter der Sparkasse Pöllau und hat es sich zum Ziel gesetzt Unternehmen, Vereine und Verbände mit den Menschen in der Region zu vernetzen. Dafür werden künftig individuelle IT-Lösungen angeboten, Unternehmen in Ihrer Entwicklung begleitet und Handel mit nachhaltigen Produkten betrieben. Die Betreuung der „Pöllauer Tal App“ ist hier ein erster Schritt in unserer Strategie.“ so Mag. Gerald Bruchmann, Geschäftsführer der neuen Firma. „Weiters gibt es bei der beeex GmbH ab sofort auch die Möglichkeit personalisierte Desinfektionsmittelsäulen (beispielsweise mit eigenem Logo) zu erwerben!“

Info-Veranstaltung für Unternehmen und Vereine

Die Pöllauer Tal App ist bereits in den App-Stores verfügbar. Für interessierte Unternehmen und Vereine gibt es eine Informationsveranstaltung am 19. August im Refektorium des Pöllauer Schlosses. Beginn für die Unternehmen ist um 9 Uhr, Beginn für die Vereine um 19 Uhr.

Bitte um Voranmeldung bei Tobias Fuchs unter t.fuchs@beeex.red oder unter  Tel. 0664 8110205.

 

 

 

 

Titelfoto von links: Josef Pfeifer (Vizebürgermeister Pöllau), Mag. Gerald Bruchmann (Geschäftsführer beeex GmbH), Johannes Kielnhofer (Vstd. Sparkasse Pöllau AG), Tobias Fuchs (beeex GmbH), Mag. Mario Kogler (Geschäftsführer Jolioo Technologies GmbH) und Jürgen Flicker (Vstd. Sparkasse Pöllau AG).

Foto: Sparkasse Pöllau AG