Rotkreuz-Landesjugendbewerb für Erste Hilfe Mitte Juni in Pöllau. 1000 Teilnehmende erwartet.

Der Leistungsbewerb für Erste Hilfe, bei dem aus der gesamten Steiermark Jugendliche ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse in Theorie und Praxis unter Beweis stellen, wird am 15. Juni 2019 in Pöllau ausgetragen. Im Vorjahr holte die Ortsstelle Pöllauer Tal den Landessieg durch Joseph Gatterbauer.

Die Betreuung und Verpflegung der rund 1000 Jugendlichen, Begleiter und Stationsbewerter, die zu diesem Großevent erwartet werden, stellt einen hohen logistischen und organisatorischen Aufwand dar. Der Empfang, die kulinarische Versorgung sowie die abschließende Siegerehrung finden in der POSS-Halle statt. Zu Schauplätzen werden Aupark, Erlebnisbad, Feuerwehrhaus, Jufa, Neue Mittelschule, Schloss, Schlosspark, Sozialzentrum und Volksschule Pöllau Grazerstraße. Die Wartezeit zwischen den fünf Stationen, welche die Teilnehmer zu absolvieren haben, wird durch abwechslungsreiche Spielestationen überbrückt.

Helfen Sie dem Roten Kreuz, diese Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen: Es werden an die 60 Personen gesucht, die sich für den ganzen Tag als „Opfer“ zur Verfügung stellen. Sie werden der „Verletzung“ entsprechend geschminkt und vorbereitet und können so den Jugendlichen eine realistische Notsituation darstellen. Die Rotkreuz-Jugendlichen werden sie fachgerecht versorgen, dabei wird jede Maßnahme genau beobachtet und protokolliert. Vor jedem neuen Durchgang wird die „Verletzung“ aufgefrischt. In jeder Station werden parallel drei gleiche Szenarien abgewickelt. Interessierte freiwillige Statisten für die „Opfer“-Rolle melden sich bitte bei Ortsstellenleiter Christoph Schweighofer: chris.schweighofer@gmail.com