Während der „Hirschbirn“-Wochen von 14. bis 27. Oktober 2019 finden zahlreiche Verkostungen, Führungen, Erlebnisprogramme und Veranstaltungen statt, um das Pöllauer Tal besser kennen zu lernen. Dabei steht neben dem Leitprodukt des Naturpark Pöllauer Tals, der Pöllauer Hirschbirne g.U., die Landschaft im Mittelpunkt. Die kann man während der Hirschbirn-Wochen zu Fuß bei einer Wanderung, mit dem Rad oder via Kutsche mit Schlosskutscher erkunden.
Von der Hirschbirn-hirsch’n-Infostation im Schlosspark erhält man eine akustische Einladung zu den sieben Stationen, an der man die Vielfalt der Pöllauer Hirschbirne entdecken kann. Danach geht’s beispielsweise auf den Spuren der Wallfahrer über den Hirschbirnwanderweg zur Wallfahrtskirche nach Pöllauberg oder zur beeindruckenden Hirschbirnbaum-Allee des Bauernhofs Laschet. Außerdem lassen sich auf verschiedenen Lehrpfaden der Wald, die Honigsammler oder die Kraft der Natur mit allen Sinnen erfassen. Natur- und Landschaftsvermittler begleiten die Gäste auf den lehrreichen Wegen und animieren an den Erlebnisstationen Groß und Klein zum Mitmachen. Der Aussichtsturm Haidenwald, der Rechberg, das Wetterkreuz am Rabenwald oder vom Masenberg aus – um nur einige wenige Aussichtspunkte zu nennen – lassen sich die sanften Hügel und die saftigen Streuobstwiesen des Naturpark Pöllauer Tal am besten überblicken.
Wer lieber in die Pedale tritt, kann das auf einer Genussradltour „Vom Rom der Oststeiermark ins Reich der Hirschbirne“ gerne tun. Hier geht’s von Hartberg aus, mit der schönen Altstadt, bis hin zum barocken Ortskern von Pöllau mit der Pfarrkirche, dem Steirischen Petersdom. Am Weg gibt’s zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr – vom urgemütlichen Buschenschank, über bodenständige Wirtshäuser bis zum Vier-Sterne-Restaurant. Im Naturpark Pöllauer Tal gibt’s mehrere Möglichkeiten sich ein E-Bike zu borgen. Damit fällt die Genussradltour gleich viel leichter.
Kulturinteressierte dürfen sich eine Markt- und Kirchenführung in Pöllau keinesfalls entgehen lassen und sollten gleich auch die Wallfahrtskirche Pöllauberg besuchen. Da lässt sich herausfinden, was diese beiden Kirchen etwa mit dem Petersdom und mit dem Stephansdom gemeinsam haben. Im „Echophysics“ können die Originalmessgeräte des Wiener Instituts für Radiumforschung und des steirischen Nobelpreisträgers Victor Franz Hess unter die Lupe genommen werden und im Volkskundlichen Museum begibt man sich auf einen Spaziergang in frühere Zeiten. Als unbestrittener Höhepunkt der Hirschbirn-Wochen gilt der ORF-Radio-Steiermark-Wandertag „Rund um die Hirschbirne“ am 26. Oktober 2019 mit ORF-Moderator Sepp Loibner.

Veranstaltungen
Im Naturpark Pöllauer Tal wird ein vielfältiges Programm geboten: Klicken Sie sich durch den Veranstaltungskalender, des Tourismusverbandes Naturpark Pöllauer Tal: www.naturpark-poellauertal.at/veranstaltungskalender