Gebühren und Tarife ab 1.1.2022

Wasserverbrauchsgebühr:
€        5,89  Wasserzählergebühr pro Jahr
€      82,52  Bereitstellungsgebühr für 1-2 Familienwohnhäuser bzw. Mehrparteienhäuser je Wohneinheit
€    126,85  Bereitstellungsgebühr für Gewerbebetriebe

€        1,61  pro m³ Wasser                      alle OVT

Die Wasserverbrauchsgebühr ist nach § 17 Wassergebührenverordnung 2017 wertgesichert. Als Grundlage dient der Verbraucherpreisindex 2015.
Die Versorgungsbereiche der Wasserverbände Feistritztal und Flattendorf-Winzendorf-Pöllauberg werden von diesen mit deren jeweiligen Gebühren direkt verrechnet.


Kanalbenützungsgebühr:
€        2,46  pro m³ Abwasser                   alle OVT

€      98,40  pro Einwohnergleichwert        alle OVT

Die Kanalbenützungsgebühr ist nach § 5 Abs.4 Kanalabgabenordnung 2018 wertgesichert. Als Grundlage dient der Verbraucherpreisindex 2015.


Müllgebühren
€      20,00  Müllgrundgebühr pro Person (Haupt- u. Nebenwohnsitz) im Jahr
€      26,00  Müllgrundgebühr pro Person (Haupt- u. Nebenwohnsitz) im Jahr ab 01.01.2023

€      50,00  Müllgrundgebühr je Gewerbebetrieb im Jahr
€      70,00  Müllgrundgebühr je Gewerbebetrieb im Jahr ab 01.01.2023

Restmüll
€        6,82  für einen Abfallsammelsack

8-wöchentliche Abfuhr
€        51,71      120 l Tonne
€       103,41      240 l Tonne
€       341,25      770 l Tonne
€       443,18    1100 l Tonne

4-wöchentliche Abfuhr
€       103,41      120 l Tonne
€       206,82      240 l Tonne
€       682,50      770 l Tonne
€       886,36    1100 l Tonne

2-wöchentliche Abfuhr
€       206,82      120 l Tonne
€       413,64      240 l Tonne
€    1.365,00      770 l Tonne
€    1.772,73    1100 l Tonne

Biomüll
2- bzw. 4-wöchentliche Abfuhr
€        90,00        80 l Tonne
€       112,50      120 l Tonne
€       202,50      240 l Tonne
€       540,00    1100 l Tonne

1- bzw. 2-wöchentliche Abfuhr
€       180,00        80 l Tonne
€       225,00      120 l Tonne
€       405,00      240 l Tonne
€    1.080,00    1100 l Tonne

Die Abfuhrordnung ist, nach § 15a Abfuhrordnung 2015, in der Fassung vom 18.11.2021, ab 01.01.2024 wertgesichert. Als Grundlage dient der Verbraucherpreisindex 2015.

Allen o.a. Gebühren ist die gesetzliche Umsatzsteuer i.H.v. 10% hinzuzurechnen!