• 13. November 2019
  • 19:30
  • Großer Freskensaal, Schloss Pöllau

Wenn Kabarettistin Nina Hartmann am Mittwoch, dem 13. November 2019, die Bühne im Schloss Pöllau betritt, wird es auf jeden Fall eines: nämlich laut. Denn ihre Vorstellung der Hölle ist ein Schweigekloster. In Bibliotheken hat sie Betretungsverbot. Und in ihrer Geburtsanzeige steht: 58 cm, 4.012 g und 124 dB. Nina Hartmann war also schon immer laut. In ihrem vierten Kabarett-Soloprogramm geht sie aber völlig neue Wege: Einen Abend lang spricht Hartmann kein Wort – sie denkt nur laut. Darüber darf das Publikum auf jeden Fall laut lachen. Ob also auf oder vor der Bühne – eines steht fest: Dieser Abend wird laut.

Beginn des Kabarettabends ist um 19.30 Uhr im Großen Freskensaal des Schlosses Pöllau (Einlass: 19 Uhr). Karten: € 23,- (VVK, Sparkasse), € 25,- (Abendkasse)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Casanova