Von 1. Oktober bis einschließlich Donnerstag, 19. Dezember 2019, können im Bürgerservice des Marktgemeindeamtes während der Amtsstunden Anträge für den einmaligen Heizkostenzuschuss des Landes Steiermark gestellt werden.
Mitzubringen sind alle Einkommensnachweise der im Haushalt mit Hauptwohnsitz gemeldeten Personen!

Anspruchsberechtigt sind Personen, die mindestens seit dem 1. September 2019 ihren Hauptwohnsitz in der Steiermark haben, keinen Anspruch auf die Wohnunterstützung haben und deren Haushaltseinkommen nicht die Einkommensgrenzen (siehe Richtlinien) übersteigt. Die Höhe des Zuschusses beträgt einmalig pro förderwürdigen Haushalt € 120,- (für alle Heizungsanlagen).

Hier klicken für nähere Informationen zu den Richtlinien für den Heizkostenzuschuss.