E-Bikes sind auf vielen Strecken eine Alternative zum Auto. Davon haben sich Pfarrer Mag. Roger Ibounigg, der Pöllauer Bürgermeister Johann Schirnhofer und sein Pöllauberger Amtskollege Johann Weiglhofer sowie die Tourismus-Verantwortlichen Mag. Christine Schwetz und Hans-Jürgen Pailer überzeugt: Auf Initiative von Klima- und Energiemodellregion-Managerin Victoria Allmer wurde im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche der Pöllauberg mit Elektrofahrrädern „erradelt“. Ziel der Organisation war das Bewusstsein machen zur Vermeidung von CO2.

Steigungen lassen sich per E-Bike mit wenig Anstrengung zurücklegen. E-Bikes geben Gästen und Bewohnern der Region die Möglichkeit viele Ausflugsziele naturnahe und umweltfreundlich zu besuchen.

Fazit: Auf kurzen Strecken ist das E-Bike ein idealer Ersatz zur täglichen Autofahrt. Bewegung an der frischen Luft für die Gesundheit ist inkludiert.

Wer kein Elektrofahrrad hat, kann sich im Naturpark Pöllauer Tal aktuell auch an sechs Standorten eines leihen: www.naturpark-poellauertal.at/sportliches/rad  

 

 

Foto: KEM Naturpark Pöllauer Tal