Kundmachungen und Verordnungen

Auszahlung des Jagdpachtschillings

Grundstücksverpächter haben ab sofort die Möglichkeit, die ihnen zustehende Jagdpacht während der Amtsstunden in der Marktgemeinde abzuholen oder unter Angabe der Kontodaten schriftlich anzufordern: maria.prassl@poellau.gv.at . Aufgrund der gesetzlichen Lage ist die Jagdpacht eine Holschuld und wird nicht automatisch überwiesen. Bitte beachten! Die Frist für die Abholung endet laut Steiermärkischem Jagdgesetz nach sechs Wochen am 31. Juli 2017.
Informationen über die Auszahlung des Jagdpachtschillings: Kundmachung

Verbot von Feuerentzünden und Rauchen im Wald

Bitte beachten Sie die Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld über das Verbot von Feuerentzünden und Rauchen im Wald in Zeiten besonderer Brandgefahr!

Kein Trinkwasser für Pools

Bitte beachten Sie: Aufgrund der anhaltend geringen Niederschläge und der damit verbundenen reduzierten Schüttung der Quellen ist es nicht gestattet, Schwimmbecken mit Trinkwasser aus dem öffentlichen Wasserleitungsnetz zu befüllen.
Wir ersuchen um Verständnis. Danke all’ jenen, die zur Sicherung der Trinkwasserversorgung beitragen und ihren Pool mittels Tankwagen befüllen lassen.
Wassertransporte für die Befüllung von Pools übernimmt beispielsweise die Firma Franz Koch Transport. Infos über Zustellung und Preise unter Tel. 0664/4311960.

Wassergebührenverordnung ab 1. Juli 2017 in Kraft

Die am 16. März 2017 vom Gemeinderat beschlossene Wassergebührenverordnung finden Sie hier. Nähere Informationen zur Wasserleitungsordnung.

Sprechtag der Landes-Gleichbehandlungsbeauftragten

Das Büro der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark lädt am Dienstag, 2. Mai 2017, zu einem Sprechtag. Die Beratung findet in der Zeit von 10 bis 11 Uhr im Seminarraum 1 (EG) der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld in Hartberg statt. Infos: Tel. 0316 877 5841

Kundmachung zur Auflage des Örtliches Entwicklungskonzepts

Nähere Informationen finden Sie hier.

Kundmachung zur Auflage des Flächenwidmungsplanes

Nähere Informationen finden Sie hier.

Ab in die Biomülltonne

Seit Jänner 2016 gibt es zwei Varianten zur Auswahl, wie die Entleerung der Biomülltonne über die Gemeinde durchgeführt werden kann:

  • Variante 1 (weißer Aufkleber): Abholung von Mai bis September wöchentlich und von Oktober bis April zweiwöchentlich
  • Variante 2 (grüner Aufkleber): Abholung von Mai bis September zweiwöchentlich und von Oktober bis April vierwöchentlich

Biomüllabfuhrgebühren

Jährliche Kosten Variante 1 (weißer Aufkleber):

  • Kunststoffgefäß 80 l € 158,40
  • Kunststoffgefäß 120 l € 198,00
  • Kunststoffgefäß 240 l € 356,40
  • Kunststoffgefäß 1100 l € 950,40

Jährliche Kosten Variante 2 (grüner Aufkleber):

  • Kunststoffgefäß 80 l € 79,20
  • Kunststoffgefäß 120 l € 99,00
  • Kunststoffgefäß 240 l € 178,20
  • Kunststoffgefäß 1100 l € 475,20

Die Abrechnung erfolgt vierteljährlich über die Gemeinde. Zur Anforderung einer Biomülltonne oder bei weiteren Fragen zu Gebühren und Vorschreibung steht Ihnen die Finanzverwaltung des Marktgemeindeamtes gerne zur Verfügung:

Information zur Verrechnung/Vorschreibung: Anna Elisabeth Rechberger, Tel. 20 38 DW 502

Die günstigste und sinnvollste Biomüllverwertung ist, wenn möglich, nach wie vor der Komposthaufen im eigenen Garten.

Hecken an öffentlichen Verkehrsflächen

Die Eigentümer von Hecken an öffentlichen Verkehrsflächen (Gehwege und Straßen) werden gebeten, diese ständig so zurückzuschneiden, dass der Fußgänger- und Fahrzeugverkehr diese Bereiche uneingeschränkt passieren kann.

Rasenmähen und andere lärmende Tätigkeiten

Die Marktgemeinde Pöllau ersucht, das Rasenmähen und andere lärmende Tätigkeiten nur zu folgenden Zeiten durchzuführen:

  • Montag bis Freitag: von 7 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr
  • samstags: von 8 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr

Internetkarte von Pöllau

Spazieren Sie virtuell durch Pöllau: Internetkarte